Fuhrpark modernisiert Neuer Einsatzleitwagen für Feuerwehr Bawinkel

Von Felix Reis

Große Freude bei den Ortsfeuerwehren Bawinkel und Gersten. Der neue ELW 1 (links) löst das bisherige Mannschaftstransportfahrzeug ab, das seinen neuen Standort in Gersten hat. Foto: Felix ReisGroße Freude bei den Ortsfeuerwehren Bawinkel und Gersten. Der neue ELW 1 (links) löst das bisherige Mannschaftstransportfahrzeug ab, das seinen neuen Standort in Gersten hat. Foto: Felix Reis

Bawinkel. Einen neuen Einsatzleitwagen 1 stellte jetzt die Ortsfeuerwehr Bawinkel offiziell in Dienst. Das gebrauchte Fahrzeug wurde zu dem angemessenen Preis 25.000 Euro vom DRK Ortsverein Bawinkel gekauft.

„Es ist ein toller Anlass, dass wir den Fuhrpark in Bawinkel modernisieren können“, sagte Samtgemeindebürgermeister Matthias Lühn bei der Fahrzeugübergabe. Man habe zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen sei das neue Fahrzeug in Bawinkel bestens stationiert, das bisherige Mannschafttransportfahrzeug (MTW) werde in Zukunft von der Ortsfeuerwehr Gersten genutzt unter anderem auch für die gut aufgestellte Jugendfeuerwehr. 

Der ELW 1, ein Mercedes Sprinter, stammt aus dem Bestand des ehemaligen ABC-Zugs Bawinkel. Er ist als Führungsfahrzeug voll ausgerüstet. Die umfangreiche verbaute Technik ist sowohl über die bordeigene Stromversorgung wie auch über eine Fremdeinspeisung möglich. Zusätzlich zur Bordheizung ist eine Standheizung verbaut. Der Arbeitsbereich und Laderaum wurden mit zusätzlicher Beleuchtung und ausreichend 12 Volt sowie 230 Volt Steckdosen ausgestattet. Eine Umfeld Außenbeleuchtung ist ebenfalls vorhanden. Die gesamte Funktechnik und Vorrichtung der EDV wurde komplett umgerüstet und aktualisiert.  

Gemeindebrandmeister Michael Moss und Brandabschnittsleiter Andreas Wentker waren sich einig, dass das neue Fahrzeug gerade bei größeren Einsätzen eine große Hilfe ist. Ortsbrandmeister Reinhard Lübbers dankte allen Entscheidungsträgern ihre Unterstützung bei der Beschaffung des ELW 1.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN