Wissen außerhalb des Lehrplans Gymnasium Leoninum kooperiert mit der Volksbank Süd-Emsland

Das Gymnasium Leoninum und die Volksbank Süd-Emsland wollen künftig noch intensiver zusammen arbeiten. Pater August Hülsmann vom Herz-Jesu-Kloster als Schulträger, Bankvorstand Norbert Focks und Schulleiter Franz-Josef Hanneken (sitzend, von links) werden bei der Vertragsunterzeichnung von den Schülern und Kunstlehrern beobachtet, die sich jüngst am Walk`n Art-Projekt in Lingen beteiligt haben. Foto: Carsten van BevernDas Gymnasium Leoninum und die Volksbank Süd-Emsland wollen künftig noch intensiver zusammen arbeiten. Pater August Hülsmann vom Herz-Jesu-Kloster als Schulträger, Bankvorstand Norbert Focks und Schulleiter Franz-Josef Hanneken (sitzend, von links) werden bei der Vertragsunterzeichnung von den Schülern und Kunstlehrern beobachtet, die sich jüngst am Walk`n Art-Projekt in Lingen beteiligt haben. Foto: Carsten van Bevern

Handrup. Das Gymnasium Leoninum in Handrup und die Volksbank Süd-Emsland arbeiten seit rund 20 Jahren bei verschiedenen praxisnahen Projekten zusammen. Der weitere Ausbau dieses Engagements ist jetzt mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung besiegelt worden.

Die Zusammenarbeit soll unter anderem dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler die Arbeits- und Wirtschaftswelt besser kennen lernen. Zudem soll die Berufsorientierung der jungen Menschen praxisorientiert gefördert werden, heißt es in der von Vertretern beider Institutionen unterzeichneten Vereinbarung. "Die Zusammenarbeit wird in pädagogischer Verantwortung der beteiligten Lehrkräfte und Bankmitarbeiter eigenverantwortlich geplant, durchgeführt und bewertet", heißt es in dem Vertrag weiter.

Mehr Praxisnähe für das Berufsleben

Und diese arbeiten bereits seit rund 20 Jahren in den verschiedensten Bereichen zusammen. "Beide Vertragspartner haben Vorteile aus dieser Zusammenarbeit", erklärten der Schulleiter Franz-Josef Hanneken und Bank-Vorstand Norbert Focks. So würden die Jugendlichen besser auf das Berufsleben vorbereitet, die Schulen würden attraktiver und die Wirtschaft bekomme gut vorbereitete Nachwuchskräfte.

Trainingsmodule und Praktikumsplätze

So stellt die Bank Schülern vom Leoninum schon seit Jahren Plätze für Betriebspraktika zur Verfügung, Bankmitarbeiter führen in der Schule Bewerbungs- und Assessment-Center-Trainings durch und beteiligen sich am regelmäßig von der Schule organisierten Berufsinformationstag. Weiterhin unterstützt die Volksbank die Durchführung des Management Information Games und bietet neuerdings Lehrmodule zur finanziellen Bildung der Schüler an.

Die Schüler vom Gymnasium Leoninum in Handrup sollen durch die feste Kooperation mit der Volksbank Süd-Emsland noch praxisnäher ausgebildet werden. Foto: Carsten van Bevern


Mitte Juni erst ist das erste Lehrmodul dieser neuen Zusammenarbeit von Bank und Schule durchgeführt worden. "Es geht dabei um digitale Zahlarten, Kontenführung im Internet und klassische Schuldenfallen, die dort drohen", erläuterte der Banker Focks. "Die Schüler unserer zehnten Klassen sind dafür jeweils im Klassenverband und der gesamte elfte Jahrgang gemeinsam im Plenum geschult worden. Die ersten Rückmeldungen sind schon sehr positiv", erläuterte der stellvertretende Schulleiter und Abiturkoordinator Paul Wöste die ersten Ergebnisse des Pilotprojektes.

Lehrinhalte außerhalb des Lehrplans

Das neue Angebot findet dabei im Rahmen des in der elften Jahrgangsstufe angebotenen Propädeutikums statt – dort sollen laut Schulleiter Hanneken die Freiräume durch die Wieder-Einführung des Abiturs nach 13 Jahren genutzt werden, um "wichtige Inhalte zu vermitteln, die aber im Lehrplan nicht vorgesehen sind". Diese reichen von Präsentationstechniken über Philosophie und Epochenbildung bis hin zur Wirtschaftsmathematik und Vermittlung von Kenntnissen im Finanzbereich. "Von daher sind wir sehr froh über die bereits seit Jahren laufende gute Zusammenarbeit und den jetzigen Abschluss eines festen Kooperationsvertrages", freuten sich die Vertreter der Schule. Für die Bank ist es die zweite feste Kooperation, 2015 hatte man bereits eine vergleichbare Vereinbarung mit der Oberschule Spelle getroffen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN