Oldtimer-Rallye des MSF Lengerich Wenn kurz vor Eggermühlen die Kupplung versagt

Das von Katharina und Wilfried Kuhl gefahrene Goggomobil TS 250 aus dem Jahr 1964 im Ziel in der Lengericher Ortsmitte. Foto: Carsten van BevernDas von Katharina und Wilfried Kuhl gefahrene Goggomobil TS 250 aus dem Jahr 1964 im Ziel in der Lengericher Ortsmitte. Foto: Carsten van Bevern

Lengerich. "Alles rund" lief bei der 6. ADAC-Emsland-Classic-Rallye der Motorsportfreunde Lengerich. Nur zwei Oldtimer schafften es nicht ins Ziel: Ein Ford Model A aus dem Jahr 1930 mit Kupplungsschaden und ein Opel Kadett aus dem Jahr 1978 mit Motorschaden. Die Stimmung trübte dies jedoch kaum.

Fünf Kilometer vor Eggermühlen lief es bei Werner Brinker und Martin Kamphus nicht mehr rund. Oder genauer gesagt bei der Kupplung ihres immerhin schon 89 Jahre alten Ford Model A. „Vielleicht hätten wir es noch zurück bis Lengerich geschafft, aber wir wollten kein Risiko eingehen“, berichten die beiden Fahrer. Am späten Nachmittag sind sie im Fahrerlager bei Auto Lampa aber wieder bester Laune – und nächstes Jahr wollen sie auch wieder mit dabei sein. Jetzt beginnt aber erst einmal die Suche nach einer neuen Kupplung. 

Auch bei den anderen Fahrern herrschte beste Laune. Nach einem ausgiebigen Frühstück hatten sich die rund 60 Oldtimer ab 10 Uhr auf die zuvor vom Land genehmigte Tour ins Osnabrücker Land gemacht. Und am Nachmittag wurde jedes Team bei der Zielankunft von Franz Rumpke den Zuschauern vorgestellt, bevor es zum Kuchenbuffet und zur Siegerehrung zurück ins Fahrerlager ging. Nicht mehr dabei war aufgrund eines Motorschadens lediglich noch ein Opel Kadett, Baujahr 1978.

Organisation ist alles: Andreas Robbe, Christian Saller, Alfred Lampa und Ulla Lampa (von links) bei der Auswertung. Foto: Carsten van Bevern


Und trotz des Mottos „Dabeisein ist alles“ gab es auch Sieger: In der Gruppe A siegten Uwe Huntemann und Karl-Ernst Meyer auf Audi 100 GL (Baujahr 1978) und in der Gruppe B Karola Graefer und Nina Fletling in einem VW Golf Cabrio (1985).

„Ansonsten gab es keine besonderen Vorkommnisse. Es lief alles wie geplant. Und auch das Wetter hat mit nur einem kurzen Schauer ganz gut gehalten“, berichtete der Vorsitzende der Motorsportfreunde, Andreas Robbe.

Angrillen der Werbegemeinschaft

Auch die offenen Geschäfte, ein Flohmarkt, ein Biergarten und Aktionen für Kinder lockten an diesem Sonntagnachmittag noch weitere Lengericher zum „Angrillen“ der Werbegemeinschaft Lengerich in die Ortsmitte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN