Sekt zum 90. Geburtstag Offener Mittagstisch stärkt Lengericher Ortsgemeinschaft

Meine Nachrichten

Um das Thema Lengerich Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Seit einem Jahr wird im Torhaus in Lengerich ein offener Mittagstisch angeboten. Teilnehmer, Organisatoren und ehrenamtlich dort tätige Personen trafen sich dazu jetzt im Torhaus. Foto: Samtgemeinde LengerichSeit einem Jahr wird im Torhaus in Lengerich ein offener Mittagstisch angeboten. Teilnehmer, Organisatoren und ehrenamtlich dort tätige Personen trafen sich dazu jetzt im Torhaus. Foto: Samtgemeinde Lengerich

Lengerich. Seit einem Jahr gibt es in Lengerich einen offenen Mittagstisch, vier Ehrenamtliche sind dafür abwechselnd im Einsatz. Durchschnittlich kommen donnerstags sieben bis zehn Gäste ins Torhaus am Bürgerpark.

"Unsere Gäste kommen dabei nicht nur wegen des Essens, viele kommen vor allem wegen der Gemeinschaft", berichtet Ilona Schulte von der Freiwilligenagentur der Samtgemeinde Lengerich, die das Angebot vor mittlerweile gut einem Jahr ins Leben gerufen hat. Teilnehmer, Ehrenamtliche und die Organisatoren kamen aus diesem Anlass jetzt zu einer kleinen Feierstunde zusammen.

Ende 2018 hatte der Mittagstisch an 48 Donnerstagen stattgefunden. "Die meisten unserer Gäste haben 40 mal teilgenommen. Eine Teilnehmerin war sogar 46 mal dabei", erklärte Schulte. Und in einem seien sich nach ihrer Aussage in einem Gespräch mit unserer Redaktion alle einig: "Das aus der Küche der benachbarten Senioreneinrichtung Maria Anna Haus gelieferte Essen schmeckt ausgezeichnet und ist immer ausreichend."

In Lengerich waren zehn Personen zum ersten offenen Mittagstisch für Senioren ins Torhaus gekommen. Sechs Ehrenamtliche betreuten seinerzeit das Projekt (von links): die Organisatorin Ilona Schulte und die Ehrenamtlichen Brigitte Saxen, Gisela Möller-Langkamp, Lidia Blumenstein, Tanja Miegel, Rainer Saxen und Susanne Trakis. Foto: Carsten van Bevern


Nach Aussage der Leiterin der Freiwilligenagentur haben 2018 insgesamt rund 20 Personen das Angebot wahrgenommen. "Wir haben derzeit einen Stamm von sieben Gästen, hin und wieder kommen ein oder zwei weitere Personen hinzu. Wie gesagt kommen die meisten wegen der Gemeinschaft, ein oder zwei Gäste erkundigen sich aber auch schon einmal nach dem Essen. Rindfleisch mit Zwiebelsoße sind dabei besonders beliebt." 

Alkoholfreier Sekt zum 90.

Bei den Treffen werde aber auch die aktuellsten Neuigkeiten ausgetauscht. "Die Gesprächsthemen sind vielseitig und es wird viel gelacht. Auf Wunsch der Teilnehmer wird im Anschluss an das Mittagessen in gemütlicher Runde auch noch eine Tasse Kaffee getrunken", erklärt Schulte. Die gute Gemeinschaft wird auch am 24. Januar wieder deutlich werden: An diesem Tag wird eine regelmäßige Besucherin des Mittagstisches 90 Jahre alt. Und da sie erst am darauf folgenden Wochenende ihren Ehrentag feiern wird, hat sie ihr Kommen zum Mittagstisch bereits angekündigt. Und eine Flasche alkoholfreien Sekt wird sie auch dabei haben. 

Lengerichs Samtgemeindebürgermeister Matthias Lühn bedankte sich beim Jubiläumstreffen besonders bei den aktuell vier Ehrenamtlichen für den zuverlässigen Einsatz und beim Heimatverein Lengerich für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten.

Rindfleisch mit Zwiebelsoße besonders beliebt

Der Mittagstisch findet immer donnerstags um 12 Uhr im Torhaus in Lengerich statt, auch neue Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Hauptspeise, Dessert und Mineralwasser kosten fünf Euro pro Person. Am kommenden Donnerstag, 17. Januar, steht mit Rindfleisch und Zwiebelsoße auch wieder das Lieblingsessen der Stammbesucher auf dem Speiseplan. Eine Anmeldung ist wie immer bis zum Montag vorher bei der Freiwilligenagentur unter Tel. 05904/932811 möglich. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN