Schulgemeinschaft kehrt Dienstag zurück Das Leoninum Handrup grüßt aus Spanien

Meine Nachrichten

Um das Thema Lengerich Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Riesig ist die Reisegruppe, mit der das Leoninum derzeit in Spanien weilt - hier am Begegnungsabend beim Treffen mit 450 spanischen Schülern. Foto: LeoninumRiesig ist die Reisegruppe, mit der das Leoninum derzeit in Spanien weilt - hier am Begegnungsabend beim Treffen mit 450 spanischen Schülern. Foto: Leoninum

Handrup. Auf großer Reise ist derzeit das Gymnasium Leoninum aus Handrup: 1442 Schüler, Lehrer und Betreuer waren am Montag vergangener Woche mit mehr als 20 Bussen in Richtung Spanien aufgebrochen. Nun sendet die Reisegruppe einen Gruß an die Daheimgebliebenen.

"Wir verbringen hier beeindruckende Tage mit 1442 tollen Menschen", schreibt Paul Wöste, stellvertretender Schulleiter, in einer E-Mail an die Redaktion. Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag habe man ein umfangreiches Besichtigungsprogramm in Madrid, Toledo, Segovia, Avila und Salamanca absolviert.

Am Freitagabend begann dann die internationale Begegnung mit 450 spanischen Schülern der sechs ebenfalls von den Herz-Jesu-Priestern getragenen Schulen statt. Der Begegnungsabend der deutschen und spanischen Schüler verlief zunächst optimal, heißt es auf der Internetseite des Leoninums, auf der die große Reise mit Berichten und Fotos für Hiergebliebene erlebbar wird. 

Die spanischen Schüler bekamen von den Handrupern das bekannte „gelbe Käppi“ als Geschenk, die spanischen Gäste hatten Statuen von Don Quijote und Sancho Panza mitgebracht, die dann in der Schule in Handrup ihren Platz finden werden.

Die Rückkehr der Leoninum-Reisegruppe nach Handrup ist für Dienstag gegen 16 Uhr geplant.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN