Wettbewerb im jagdlichen Schießen Hubert Haking aus Lünne ist Kreismeister 2018

Meine Nachrichten

Um das Thema Lengerich Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Beim jagdlichen Schießen stellten die Teilnehmer ihr Können unter Beweis. Foto: JägerschaftBeim jagdlichen Schießen stellten die Teilnehmer ihr Können unter Beweis. Foto: Jägerschaft

Langen. Hubert Haking aus Lünne ist Kreismeister 2018 im jagdlichen Schießen. Die beste Mannschaft kommt aus Emsbüren/Salzbergen. Darauf weist die Jägerschaft in einer Mitteilung hin.

Auf dem Wurftaubenstand in Klosterholte und auf dem Kugelstand in Langen hatten 33 Jägerinnen und Jäger der sechs Hegeringe beim jagdlichen Schießen ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In einem spannenden Wettkampf wurden gute Ergebnisse erreicht. 

 Kreismeister 2018, also bester Schütze im Trap-, Skeet- und Kugelschießen, wurde wie im Vorjahr Hubert Haking aus Lünne. Bester Kugelschütze (stehend-angestrichen, stehend-freihändig und liegend-freihändig) war Tobias Schütte aus Spelle. Die meisten Trap- und Skeetwurftauben hat in Klosterholte Sebastian Schröer aus Emsbüren getroffen.

In der Seniorengruppe konnte sich Franz Uhlenberg aus Langen als Gesamtsieger durchsetzen, bei den Junioren Dennis Wilming aus Emsbüren. Beste Schützin war Anita Kuschel aus dem Hegering Lingen. Auch die Mannschaftsleistung zählte. In diesem Jahr haben wieder die Schützen des Hegering Emsbüren-Salzbergen gewonnen und sich damit das dritte Mal hintereinander den Pokal geholt. Zur Mannschaft gehören Thorsten Evering, Thorsten Wilming, Christian Pingel, Sebastian Schröer, Michael Schwis, Dennis Wilming und Theo Klümper.

Jochen Roling, der Vorsitzende der Jägerschaft Lingen, überreichte gemeinsam mit dem Schießobmann Sebastian Schröer die Pokale, Plaketten und Präsente an die Sieger und Siegerinnen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN