Wenige Tage nach Entlassung Polizei nimmt aggressiven Ex-Häftling in Lengerich fest

Meine Nachrichten

Um das Thema Lengerich Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein 35-jähriger Ex-Häftling landete nach einer Kontrolle in Lengerich wenige Tage nach der Haftentlassung wieder in einer Zelle. Er war äußerst aggressiv gegenüber den Beamten geworden. Foto: Patrick Seeger/IllustrationEin 35-jähriger Ex-Häftling landete nach einer Kontrolle in Lengerich wenige Tage nach der Haftentlassung wieder in einer Zelle. Er war äußerst aggressiv gegenüber den Beamten geworden. Foto: Patrick Seeger/Illustration

Lengerich. Nur wenige Tage war er auf freiem Fuß, jetzt nahm ihn die Polizei wieder in Gewahrsam: Äußerst aggressiv wurde ein 35-jähriger Ex-Häftling, als ihn die Polizei in Lengerich am Dienstag kontrollieren wollte.

Die Polizei bezeichnet den Mann, mit dem es die Beamten von der Polizeistation Freren am Dienstag zu tun hatten, in einer Mitteilung vom Mittwoch gar als renitent. Der erst vor wenigen Tagen aus der JVA entlassene Mann sei ihnen gegen 16.30 Uhr als betrunkene Person am Aldi-Markt in Lengerich gemeldet worden. Vor Ort weigerte sich der Mann nach Angaben der Polizei, den Ordnungshütern seine Personalien zu nennen.

Messer gezückt und gespuckt

Stattdessen habe der 35-Jährige eine Kampfhaltung eingenommen, ein nicht ausgeklapptes Taschenmesser gezückt und in Richtung der Polizisten gespuckt. Unter Einsatz von Pfefferspray und mit hinzugezogener Verstärkung durch eine zweite Streife, sei der Mann in Gewahrsam genommen worden. Er beleidigte die Beamten den Angaben zufolge fortwährend und versuchte sie zu beißen.

Zurück hinter Gitter

Auf der Dienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Anschließend verbrachte er mehrere Stunden in einer Gewahrsamszelle. Er wird sich laut Polizei nun erneut in einem Strafverfahren verantworten müssen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN