Neuer Name wird gesucht Hallenbadsanierung in Lengerich ist im Zeitplan

Meine Nachrichten

Um das Thema Lengerich Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lengerich. Die umfassende Sanierung der Schwimmhalle in Lengerich liegt im Zeitplan. Künftig soll diese auch einen Namen erhalten: Vorschläge sind erwünscht. Als Preis winkt eine Jahreseintrittskarte.

„Durch die Sanierung und Modernisierung der Schwimmhalle mit Saunaanlage ist gewährleistet, dass eine für viele Bürger wichtige Sport- und Freizeiteinrichtung wie auch eine für die Grundschulen und die Oberschule wichtige Sportstätte langfristig erhalten bleibt“, erklärte Lengerichs Samtgemeindebürgermeister Matthias Lühn auf der jüngsten SG-Ratssitzung.

Namensvorschläge erwünscht

Um die neue Halle künftig auch noch besser bewerben zu können, sei jetzt nach Angaben des Verwaltungschefs die Idee entstanden, der Schwimmhalle künftig einen Namen zu geben. Einstimmig entschieden die Ratsmitglieder, dafür einen Wettbewerb zu starten und Bürger aufzufordern, bis zum 30. September Namensvorschläge einzureichen – per E-Mail an info@lengerich-emsland.de oder per Brief an die Samtgemeindeverwaltung. Der Name soll anschließend am Eingangsbereich angebracht werden, dem Sieger winkt zudem eine Jahreseintrittskarte.

Jahreskarte für den Gewinner

Zur Wintersaison 2018/19 soll das runderneuerte Bad laut Lühn wieder geöffnet werden: „Die Arbeiten sind derzeit im Zeitplan.“ Derzeit werden die Lüftungstechnik und die elektronischen Anlagen eingebaut, das Dach wird erneuert und an der Gebäudetechnik gearbeitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN