Ehepaar Vollmer zieht sich zurück Abschied von Integrationslotsen der ersten Stunde in Lengerich

Von Carsten van Bevern

Meine Nachrichten

Um das Thema Lengerich Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


vb/pm Lengerich. Bärbel und Uwe Vollmer sind aus der Flüchtlingshilfe in der Samtgemeinde Lengerich nicht wegzudenken und seit 2015 dort als Integrationslotsen aktiv. Im August 2018 werden beide diese Aufgabe aufgeben. Auf der jüngsten Sitzung des Familien-, Touristik- und Kulturausschusses sind sie jetzt bereits offiziell verabschiedet worden.

Bärbel und Uwe Vollmer haben sich schon frühzeitig als Integrationslotsen ausbilden lassen und waren nach Angaben der Lengericher Verwaltung auf Samtgemeindeebene seit 2015 Aktivposten in der Flüchtlingshilfe. „Dabei war Uwe Vollmer als ehemaliges Samtgemeinderats- und Gemeinderatsmitglied eine wichtige Schnittstelle zwischen Verwaltung, Politik und Willkommensinitiative“, heißt es in einer Mitteilung der Samtgemeinde.

„Herausragendes Engagement“

Beide werden nun im August ihre Aufgaben in der Samtgemeinde Lengerich abgeben. Samtgemeindebürgermeister Matthias Lühn sprach auf der letzten Sitzung des Familien-, Touristik- und Kulturausschusses der Samtgemeinde Lengerich in den Räumen des Café International in der ehemaligen Gaststätte Erdmann beiden seinen großen Dank „für das herausragende Engagement für die Flüchtlinge im Bereich unserer Samtgemeinde“ aus. Gemeinsam mit der Ausschussvorsitzenden Daniela Jacob überreichte er als Dankeschön ein kleines Präsent.

Beide sahen ihre Arbeit dabei als „Zugewinn“ und nicht als „Mühsal“. Es sei befriedigend, Menschen zu helfen. „Doch auch aufregend und mitunter frustrierend, weil es doch nicht so geklappt hat, wie man es sich dachte“, hatte Bärbel Vollmer bereits 2015 bei einem „Runden Tisch“ zur Integrationsarbeit in Lengerich gegenüber unserer Redaktion erklärt.

Dank an Willkommensinitiative

Im Anschluss wurde im Ausschuss mit dem Vertreter der Willkommensinitiative Ludwig Giese intensiv über die Situation der Flüchtlinge im Bereich der Samtgemeinde Lengerich und auch über die Situation der ehrenamtlichen Helfer gesprochen. Auch hier sprach Lühn den vielen Aktiven in der Willkommensinitiative seinen großen Dank aus: „Ohne die großartige ehrenamtliche Unterstützung wären die vielen Aufgaben im Zusammenhang mit der Integration der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger nicht zu leisten.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN