Zuchthengst für die Region Erster Kaltblüter seit 50 Jahren in der Hengststation Bawinkel


Bawinkel. Er ist blond, seine Nase so groß wie der Kopf eines Hundes und sein Gemüt sanft: Hilarius ist ein rheinisch-deutsches Kaltblut. Der Hengst ist seit etwa 50 Jahren wieder der erste Kaltblüter in der staatlichen Hengststation in Bawinkel.

„In erster Linie eignen sich Kaltblüter als Zugpferde für Kutschen. Ursprünglich wurden sie daher im Ackerbau eingesetzt, wo sie Pflüge und andere schwere Geräte ziehen mussten“, erklärt Oliver Ostermeier. Ostermeier ist Pferdewirt und arbe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN