Dank an Monika Stockel Lengericher Landfrauen haben neuen Vorstand gewählt

Der neue Vorstand des Landfrauenvereins Lengerich (v.l.n.r.): Christiane Bregen-Meiners, Michaela Dagger, Beate Eilers, die verabschiedete Vorsitzende Monika Stockel, Rita Ohmann und Christine Wilken-KeeveDer neue Vorstand des Landfrauenvereins Lengerich (v.l.n.r.): Christiane Bregen-Meiners, Michaela Dagger, Beate Eilers, die verabschiedete Vorsitzende Monika Stockel, Rita Ohmann und Christine Wilken-Keeve

Lengerich. Der Landfrauenverein Lengerich hat bei seiner Generalversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

Gewählt wurden nach Angaben des Vereins Beate Eilers aus Lengerich, Christiane Bregen-Meiners aus Gersten, Christine Wilken-Keeve aus Wettrup, Michaela Dagger aus Handrup und Rita Ohmann aus Langent. Der Vorstand arbeite künftig als Team, wie viele andere Landfrauenvereine in der Region auch, heißt es in einer Pressemittelung des Vereins. Damit entfällt die „klassische Vorstandsstruktur“, stattdessen werden die Verantwortung und die Arbeit gemeinsam geschultert.

Dank an Monika Stockel

Die bisherige Vorsitzende, Monika Stockel aus Handrup, stand nicht zur Wiederwahl zur Verfügung. Sie gehörte dem Vorstand 17 Jahre an, davon fünf Jahre als Vorsitzende. Mitglieder und Vorstand sagen „Dankeschön“ für den unermüdlichen Einsatz und viele gute Ideen. Mit einem Gutschein für die Landvolkshochschule in Oesede kann sie sich nun ein schönes Seminar gönnen.

Lesung

Spannend ging es bei einer Lesung der Meppener Buchautorin Margret Koers zu. Die Autorin las aus ihrem historischen Roman „Hexenschwert“, der das tragische Schicksal von Anna Maria Fenslage, genannt „Goose Sienken“, nachzeichnet. Die junge Frau wurde 1807 als letzte Verurteilte öffentlich in Meppen hingerichtet. Nebenbei erfuhren die Zuhörerinnen so einiges über die Lebens- und Denkweisen des 19. Jahrhunderts im Emsland. Zahlreiche Fragen musste Margret Koers im Anschluss an ihre Lesung beantworten. Tipp: Die Meppenerin bietet Bustouren zu den Originalschauplätzen der Geschichte an.