Schwerer Hubboden ist entfernt Hallenbadsanierung in Lengerich läuft planmäßig

Von Carsten van Bevern

Meine Nachrichten

Um das Thema Lengerich Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


vb/pm Lengerich. Seit Ende Februar laufen die Arbeiten zur Sanierung der Schwimmhalle Lengerich auf Hochtouren – und bislang planmäßig. Dies teilte die Samtgemeindeverwaltung jetzt mit. Das Gesamtauftragsvolumen beläuft sich inklusive bereits fest vereinbarter Wartungsarbeiten auf 2,324 Millionen Euro.

Aktuell wird immer noch der Innenraum der Halle rückgebaut. Besonders anspruchsvoll war es laut der Verwaltung dabei, den massiven alten Betonhubboden aus dem Schwimmbecken zu bekommen. Dieser musste zerschnitten und anschließend in Einzelteilen mit einem Kran aus dem Becken gehoben werden – ohne dabei die Beckenfliesen zu beschädigen. Zeitgleich wurden unter anderem auch die Lüftungskanäle entfernt und mit dem Rückbau der Fliesenbeläge begonnen.

Fertigstellung Ende 2018?

Wenn der Rückbau beendet ist, wird die Neugestaltung starten. „Nach dem aktuellen Bauzeitenplan sollen die Arbeiten Ende des Jahres beendet sein, sodass die Schwimmhalle dann hoffentlich allen Nutzern wieder zur Verfügung stehen wird“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Matthias Lühn.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN