Lob für die Aktiven Christian Maas ist neuer Jugendfeuerwehrwart in Handrup

Von Felix Reis

Die Ortsfeuerwehr Handrup hat neue Mitglieder aufgenommen. Weiter auf dem Bild die beförderten und verabschiedeten Kameraden der Ortsfeuerwehr sowie Gäste der Jahresdienstversammlung. Foto: Felix ReisDie Ortsfeuerwehr Handrup hat neue Mitglieder aufgenommen. Weiter auf dem Bild die beförderten und verabschiedeten Kameraden der Ortsfeuerwehr sowie Gäste der Jahresdienstversammlung. Foto: Felix Reis

Handrup. Die Ortsfeuerwehr Handrup hat eine sehr aktive Jugendfeuerwehr (JFW). Das wurde bei der Jahresdienstversammlung deutlich. Als neuer Jugendfeuerwehrwart wurde Christian Maas ernannt.

Aufgrund der Altersspanne von zehn bis 18 Jahren sind die zwei Mädchen und 15 Jungen in zwei Gruppen aufgeteilt. Man traf sich zu 35 Dienstabenden, wobei auch neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung Sport, Spiel und Spaß nicht zu kurz kamen. „Neben der traditionellen Tannenbaumsammelaktion nahmen wir auf Kreisebene am Völkerballturnier, bei den Kreiswettbewerben, am großen Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Spelle und an der Jahresabschlussveranstaltung in den Linus-Wasserwelten teil“, berichtete Jugendfeuerwehrwart Florian Knue.

Knue teilte mit, dass er aus beruflichen Gründen sein Amt aufgeben müsse. Als sein Nachfolger wurde Christian Maas ernannt. Verabschiedet aus der JFW wurden Julia Schütte, Johannes und Christoph Brinkmann, Marcel Mösker, Martin Keuter und Sebastian Brands. Neue Mitglieder sind Philipp Els, Manuel Brands und Johann Wilmes.

„Die 31 Mitglieder unserer Einsatzabteilung mussten zu drei Brandeinsätzen, zehn Hilfeleistungen und einem Fehlalarm ausrücken“, berichtete Ortsbrandmeister Norbert Feldker. Sieben Lehrgänge und zwölf Dienstabende dienten der Fort- und Weiterbildung. 13 ausgebildete mobile Retter stehen für den Ernstfall bereit. Die Kinder der Grundschule wurden in der Brandschutzerziehung unterwiesen. Die Blindensammlung brachte einen Betrag von 1440 Euro.

Lob vom Samtgemeindebürgermeister

„In eurer Jugendfeuerwehr leistet ihr einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsgewinnung“, lobte Samtgemeindebürgermeister Matthias Lühn. Die Mitglieder würden insgesamt viel Zeit für die ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr investieren. „Wenn man in die Runde sieht, kann man merken, wie lebendig unsere Ortsfeuerwehr ist“, dankte Bürgermeister Josef Mauentöbben. Pastor Heiner Mühlhäuser, Pater Christoph Kübler und Polizeioberkommissar Michael Kattner schlossen sich dem Dank an.

Gemeindebrandmeister Michael Moss ließ die Arbeit der sechs Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde im letzten Jahr Revue passieren. Brandabschnittsleiter Andreas Wentker berichtete über Neuigkeiten aus seinem Aufsichtsbereich.

Personalien: Erster Hauptlöschmeister: Stefan Landwehr; Hauptlöschmeister: Andreas Maas; Oberlöschmeister: Mirko Görke; Hauptfeuerwehrmann: Florian Knue, Manuel Koopmann; Oberfeuerwehrfrau: Laura Feldker. Neuaufnahme in die Einsatzabteilung: Julia Schlütke, Fabian Brauer, Christian Maas. Verabschiedung aus der Einsatzabteilung: Klaus Nibberich, Lucas Triphaus.

Mehr aus Lengerich lesen Sie in unserem Ortsportal.