Ein Bild von Maike Plaggenborg
09.07.2017, 15:39 Uhr KOMMENTAR

Turnhalle in Niederlangen: Nur so geht es

Ein Kommentar von Maike Plaggenborg


Niederlangen teilt sich ab Mitte 2018 eine Turnhalle zusammen mit Oberlangen. Symbolfoto: Kirsten MuckNiederlangen teilt sich ab Mitte 2018 eine Turnhalle zusammen mit Oberlangen. Symbolfoto: Kirsten Muck

Niederlangen. Niederlangen bekommt eine Turnhalle, die die Gemeinde dann zusammen mit Oberlangen nutzt. In den Planungen haben beide Kommunen gut zusammengearbeitet. Klar ist aber auch: Nur so geht es. Ein Kommentar.

Die Pläne der beiden Gemeinden Oberlangen und Niederlangen, eine gemeinsame Turnhalle neu zu errichten, sind klug und gleichzeitig unausweichlich.

Dass beide Gemeinden jeweils eine eigene Anlage bekommen, wäre selbstverständlich unrealistisch gewesen. In beiden Kommunen zusammen leben etwa 2200 Menschen. Sowohl um finanzielle Mittel des Kreises wie auch der Fördermittel des Landes und des Bundes hätten beide miteinander konkurriert.

Am Beispiel Ober- und Niederlangen zeigt sich darüber hinaus, dass die gemeindeübergreifenden Pläne zudem reibungslos verliefen. Nun potenziert sich die Zusammenarbeit zu einem 1,1 Millionen Euro teuren Projekt, das vielen Vereinen und auch den ansässigen Schulen zugute kommt. Und das hat letztlich auch zu dem Erfolg in Sachen Fördermittelantrag geführt.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN