19-jähriger Lathener in Haft Polizei klärt Bus- und Auto-Diebstähle in Lathen und Leer auf

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gleich mehrfach hat ein 19-Jähriger Reisebusse und Pkw nach Einbrüchen gestohlen und ist mit den Fahrzeugen durch die Gegend gefahren. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Symbolfoto: Jens Büttner/dpaGleich mehrfach hat ein 19-Jähriger Reisebusse und Pkw nach Einbrüchen gestohlen und ist mit den Fahrzeugen durch die Gegend gefahren. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

Lathen. Die Polizei hat den aufsehenerregenden doppelten Busdiebstahl in Lathen vom vergangenen Montag aufgeklärt. Als dringend tatverdächtig gilt ein 19-Jähriger aus Lathen, dem nach Angaben der Polizei weitere Straftaten nachgewiesen werden konnten. Er hat die Tat gestanden und zudem zugegeben, dass er auch in Leer einen Bus gestohlen hat.

Wie berichtet, hatte ein Einbrecher zunächst am späten Sonntagabend vergeblich versucht, in die Räume des Reiseunternehmens Thünemann an der Straße Im Ründerdiek in Lathen einzusteigen. Gegen 2 Uhr am frühen Montagmorgen kehrte er zurück, gelangte über eine eingeschlagene Fensterscheibe in die Halle, fand dort einen Schlüssel eines silbernen Reisebusses und fuhr los. Am Ströhnweg endete die Reise, weil sich der Bus beim Rückwärtsfahren festfuhr. Gegen 3.15 Uhr kehrte er zum Firmengelände zurück, schnappte sich einen weiteren Bus und fuhr mit diesem 12 Kilometer durch die Gegend.

Der Geschäftsführer des Busunternehmens, Gerd Thünemann, hatte auf Anfrage unserer Redaktion bereits am Dienstag berichtet, dass es Aufnahmen von Überwachungskameras gibt, die einen jungen Mann zeigen.

(Weiterlesen: Busdieb in Lathen fährt sich fest und schnappt sich neuen Bus)

Auch in Leer Bus entwendet

Am Donnerstag berichtet die zuständige Polizei Meppen nun, dass ihr bereits Hinweise zu anderen Straftaten des 19-Jährigen vorlagen. Im Zuge einer Durchsuchung und Vernehmung des jungen Mannes wurde er mit dem Busdiebstahl konfrontiert. Der Lathener gab diese Tat zu und auch noch einen bislang nicht bekannt gewordenen Busdiebstahl in Leer.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Polizei in Leer und Aurich sei zudem bekannt geworden, dass der 19-Jährige einige Tage zuvor bereits einen Pkw bei einem Autohaus in Leer entwendet hatte. Nachdem dieser wegen Benzinmangels liegen blieb, entwendete er in der gleichen Nacht noch einen weiteren Pkw eines anderen Autohauses. Die Schlüssel und Kennzeichen erlangte er durch Einbrüche in dortige Büroräume. Auch diese Taten gab er zu. Zum Motiv der Taten machte die Polizei in der Mitteilung keine Angaben.

Haftbefehl beantragt und erlassen

Wegen dieser nächtlichen Ausflüge wurde von der Staatsanwaltschaft Osnabrück ein Haftbefehl beantragt, der vom Haftrichter des Amtsgerichts Papenburg erlassen wurde. Neben den Diebstahlstaten erwarten ihn nun auch noch weitere Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN