Traditionsreicher Verein Seit 60 Jahren kommt der Nikolaus in Niederlangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Seit 60 Jahren besteht der Nikolausverein in Niederlangen. Darüber freuten sich Georg Hebbelmann, Frank Garbs und Ulrich Strätker. Foto: Jan-Hendrik KuntzeSeit 60 Jahren besteht der Nikolausverein in Niederlangen. Darüber freuten sich Georg Hebbelmann, Frank Garbs und Ulrich Strätker. Foto: Jan-Hendrik Kuntze

Niederlangen. Der Nikolausverein in Niederlangen hat am Samstag sein 60-jähriges Bestehen gefeiert. Inoffiziell scheint der Verein, der die Besuche des Nikolauses bei den Kindern des Dorfes organisiert, jedoch auf eine noch längere Tradition zurückblicken zu können.

So berichtet der Bürgermeister Niederlangens, Georg Hebbelmann, der ebenso Mitglied des Nikolausvereins ist, dass viele ältere Mitbewohner des kleinen Dorfes sich an Nikolausbesuche bis in das Jahr 1938 hinein erinnern könnten. Erstmals schriftliche Erwähnung habe diese Tradition jedoch erst 1954 in einer Schulchronik gefunden.

27 Mitglieder

Der Vorsitzende des Nikolausvereins, Ulrich Strätker, sagte, die Zeichen stünden gut, dass der Verein noch weitere 60 Jahre bestehen könne. Mit derzeit 27 Mitgliedern sei man gut aufgestellt. Erst deren Einsatz mache es möglich, die Kinderaugen am Nikolaustag zum Leuchten zu bringen.

Mit der Tradition begonnen wurde in der Familie des heutigen Bürgermeisters. Dessen Vater, Johann Hebbelmann, war lange Zeit ehrenamtlich als Vorsitzender des Nikolausvereins tätig, bevor er das Amt 1974 an seinen Sohn Georg übergab. 20 Jahre später wurde der Verein unter seiner Leitung in den Bürgerschützenverein Niederlangen integriert.

Deshalb war unter den Gratulanten auch der Vorsitzende des Schützenvereins, Frank Garbs, zu finden. Dieser überreichte dem Nikolausverein einen Scheck in Höhe von 740 Euro. Das Geld war durch Spenden auf dem Schützenball im Januar dieses Jahres zusammengekommen.Garbs lobte das Engagement der Mitglieder: „Der Nikolausverein ist eine selbstständige und zuverlässige Abteilung mit einer wichtigen Aufgabe.“

Mittlerweile besitzt der Nikolausverein drei eigene Kutschen, auf denen die Teams, bestehend aus Nikolaus, Knecht Ruprecht, Kutschern und Begleitern, die Kinder des Dorfes besuchen. Dabei dürfen Tütchen mit Süßigkeiten im Gepäck natürlich nicht fehlen.

Weitere Nachrichten aus der Samtgemeinde Lathen finden Sie unter www.noz.de/lathen .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN