zuletzt aktualisiert vor

Kaninchenzuchtverein Lathen ehrt langjährige Mitglieder Meisterhaftes Zuchtergebnis

Von Willi Rave

Mit Ehrennadeln des Landes- bzw. Kreisverbandes wurden sechs Lathener Kaninchenzüchter ausgezeichnet. Das Bild zeigt (von links) Wilhelm Kramer, Vereinsvorsitzenden Kurt Karla, Katharina Diek, Kreisvorsitzenden Helmut Middendorf, Gerold Kanka, Wilhelm Koop, Josef Reinken, Abel Diek, Luise Redenius-Heber und Karl-Heinz Weber. Foto: Willy RaveMit Ehrennadeln des Landes- bzw. Kreisverbandes wurden sechs Lathener Kaninchenzüchter ausgezeichnet. Das Bild zeigt (von links) Wilhelm Kramer, Vereinsvorsitzenden Kurt Karla, Katharina Diek, Kreisvorsitzenden Helmut Middendorf, Gerold Kanka, Wilhelm Koop, Josef Reinken, Abel Diek, Luise Redenius-Heber und Karl-Heinz Weber. Foto: Willy Rave

rav Lathen. Im Rahmen der zweitägigen Herbstschau hat der Kaninchenzuchtverein (KZV) I 174 Lathen sechs seiner erfolgreichen Mitglieder für jahrzehntelange Treue ausgezeichnet.

Kreisvorsitzender Helmut Middendorf aus Lähden ehrte im Auftrage des Landesverbandes Weser-Ems die Züchter Wilhelm Kramer, Josef Reinken, Wilhelm Koop, Abel Diek und Gerold Kanka für 25 Jahre lange erfolgreiche Züchterarbeit mit derSilbernadel der Dachorganisation.

Katharina Diek erhielt für 20 Jahre Mitarbeit im Verein die silberne Ehrennadel des Kreisverbandes. Zur Eröffnung der Lokalschau, bei der insgesamt 100 Tiere aus 15 verschiedenen Rassen vorgestellt und bewertet wurden, waren als Vertreter der Gemeinde und Samtgemeinde Lathen Verwaltungschef Karl-Heinz Weber und die stellvertretende Bürgermeisterin Luise Redenius-Heber gekommen. Luise Redenius-Heber bezeichnete den rührigen KZV mit seiner Jugendabteilung als eines der Aushängeschilder der Kommune. Den Ehrenpreis der Gemeinde erhielt Vereinsmeister Rudolf Jansing für seine Englischen Schecken. Weitere Ehrenpreise gingen an Johann Schwarte (Schwarzgrannen und Farbenzwerge), Rudolf Jansing (Englische Schecken) sowie Kurt Karla (Loh schwarz). Erfolgreich schnitten bei der Bewertung auch Wilfried Niehoff und Ralf Bernhadi ab. Rudolf Jansen konnte sich auch den Wanderpokal sichern. Er stellte mit seinem Englischen Schecken zudem das beste Tier der Schau. Vereinsmeister der Jugend wurde Tanja Holtermann mit Widderzwerge weiß knapp vor Sonja Holtermann, die Tiere der Rasse Kleinsilber hell ausstellte.