Das Suchverfahren läuft Atommüll: Das Emsland bleibt weiter möglicher Standort für ein Endlager

Von Jürgen Eden

Die bundesweite Suche nach einem Endlagerstandort für Atommüll geht weiter. Auch das Emsland kommt in Betracht.Die bundesweite Suche nach einem Endlagerstandort für Atommüll geht weiter. Auch das Emsland kommt in Betracht.
Archiv / Julia Kessens

Lathen. Die Salzstöcke unter Lathen, Wahn und Börger sind zwar noch nicht erkundet, doch sie gelten als mögliche Endlager für radioaktiven Atommüll. Der Experte Saleem Chaudry hat in Lathen erläutert, wieso das so ist.

Dr. Saleem Chaudry vom Öko-Institut aus Darmstadt berät den Landkreis Emsland zu den Ergebnissen des Zwischenberichts Teilgebiete im Standortauswahlverfahren für ein Endlager. Jetzt war Chaudry bei der Samtgemeinde Lathen zu Gast,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN