"Bleibt in Bewegung" KLJB Düthe-Fresenburg-Melstrup feiert 70-jähriges Bestehen

Von Petra Glandorf

Ihre selbst gestalteten und mit Wünschen versehenen Postkarten ließen die Kinder an Luftballons in die Luft steigen. Foto: Petra GlandorfIhre selbst gestalteten und mit Wünschen versehenen Postkarten ließen die Kinder an Luftballons in die Luft steigen. Foto: Petra Glandorf

Fresenburg. Mit einem abwechslungsreichen Festprogramm hat der Ortsverein der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Düthe-Fresenburg-Melstrup sein 70-jähriges Bestehen gefeiert.

Ein feierlicher Gottesdienst eröffnete das Jubiläum, das unter dem Motto „Danke“ stand. „Wir danken den Gründungsmitgliedern unseres Vereins. In den 70 Jahren unseres Bestehens ist eine große Gemeinschaft entstanden. Viele tatkräftige Hände unterstützen unsere Aktivitäten und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite“, betonte Vorsitzende Laura Hartmann. Hilfe bekomme der Vorstand nach ihren Worten nicht nur von den Landjugendmitgliedern, sondern auch von der Gemeinde und den Familien und Mitbürgern. Einen besonderen Dank richtete Hartmann an die Gemeinde, die bei der Mitgestaltung und Durchführung des Festtages unterstützend zur Seite stand.   

Mit einem feierlichen Gottesdienst startete die Jubiläumsfeier der KLJB Düthe-Fresenburg-Melstrup. Foto: Petra Glandorf

In seinem Grußwort ermutigte Diözesanpräses Markus Brinker die Jugendlichen in die Welt hinauszugehen um dort etwas zu bewirken. „70 Jahre Landjugend ist nicht alt, sondern jung, denn die Mitglieder in der KLJB versprühen immer neue Ideen – Ideen, die die Kirche motivieren soll, dem Wandel standhalten zu können. Mischt euch in die Gedankenwelt der Kirche ein, bleibt in Bewegung und macht weiter so wie ihr seid“, appellierte Brinker.

Seitens der Gemeinde überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Heinz Ahrens die Grußworte und Glückwünsche. „Das 70-jährige Jubiläumsjahr zu feiern ist selten. Mittlerweile ist es nicht mehr selbstverständlich, dass ein Verein auf ein langes Leben zurück blicken kann. Die Landjugend ist ein wichtiger Bestandteil innerhalb der Kommune“, so Ahrens.

Gemeinsam mit Diözesanpräses Markus Brinker (Sechster von links) beging der Vorstand der KLJB Düthe-Fresenburg-Melstrup den feierlichen Jubiläumsgottesdienst. Foto: Petra Glandorf

Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein abwechslungsreicher Nachmittag für Jung und Alt statt. Neben Kaffee und Kuchen im Haus Rüschen organisierten die Mitglieder der KLJB Düthe-Fresenburg-Melstrup einen Stationenlauf mit verschiedenen Aktionen. Für die Kinder standen zudem eine Hüpfburg, Bungee Run, Kinderschminken und das Erstellen von Buttons und Bemalen von Postkarten auf dem Programm.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Shantychor Fresenburg. Am Ende der Nachmittagsveranstaltung ließen die Kinder ihre selbstgestalteten Postkarten an Luftballons in die Luft steigen. Mit einer Feier im Haus Rüschen am Abend fand das Jubiläum der KLJB Düthe-Fresenburg-Melstrup seinen Abschluss. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN