Seniorin schnell gefunden Feuerwehr-Einsatz an Ems in Lathen nimmt glückliches Ende

Ein schnelles und glückliches Ende nahm am Donnerstag ein Einsatz an der Ems in Lathen. Symbolfoto: Michael GründelEin schnelles und glückliches Ende nahm am Donnerstag ein Einsatz an der Ems in Lathen. Symbolfoto: Michael Gründel

Lathen. Ein glückliches und schnelles Ende hat am Donnerstagnachmittag ein Feuerwehreinsatz an der Ems in Lathen genommen. Eine nicht ortskundige Seniorin hatte sich verlaufen.

Der Ehemann der Frau hatte gegen 14.45 Uhr die Rettungskräfte alarmiert. Die Seniorin war entlang der Ems in Höhe der Straße Zur Wehr (Emswehr) spazieren gewesen. Dabei verlief sie sich, was dem Ehemann Sorgen bereitete. "Weil er nicht ausschließen konnte, dass die Frau ins Wasser gefallen ist, wurden Rettungstaucher aus Haren und Meppen nach Lathen gerufen", wie Sascha Kock, Sprecher der Feuerwehr Lathen, auf Anfrage berichtete.

Die Taucher konnten letztlich aber noch während der Anfahrt wieder umdrehen. Denn die Seniorin konnte im Uferbereich der Ems schnell gefunden werden. Die Feuerwehr Lathen war mit 20 Kräften und vier Fahrzeugen ausgerückt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN