Jede Menge Blechschaden Sechs Unfälle auf der A 31 im Emsland

Von pm

Zu sechs Unfällen innerhalb weniger Stunden musste die Polizei auf der Emslandautobahn anrücken. Symbolfoto: Gerd SchadeZu sechs Unfällen innerhalb weniger Stunden musste die Polizei auf der Emslandautobahn anrücken. Symbolfoto: Gerd Schade

Lathen. Auf der A 31 im Emsland haben sich innerhalb von drei Stunden sechs Verkehrsunfälle ereignet. Verletzt wurde niemand. Allerdings entstanden Schäden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.

Allein auf 30.000 Euro beziffert die Polizei den Schaden durch einen Unfall am Freitag zwischen den Anschlussstellen Lathen und Dörpen. Dort kam am Nachmittag ein in Richtung Norden fahrender Porsche Boxster aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Der Wagen stieß gegen die Mittelschutzplanke. 

Bis zur Bergung und Reinigung der Fahrbahn musste die Unfallstelle durch die Polizei und die Autobahnmeisterei abgesichert werden. Der Verkehr staute sich im Baustellenbereich in Richtung Norden auf zwischenzeitlich bis zu vier Kilometer.

Die weiteren fünf Unglücke ereigneten sich ebenfalls am Freitagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Lingen und Twist. Die Unfallstellen lagen bei hohem Verkehrsaufkommen teilweise im Baustellenbereich mit einspuriger Verkehrsführung, was zusätzlich für Verkehrsbehinderungen sorgte. 

Unfallursachen war laut Polizei in fast allen Fällen nicht angepasste Geschwindigkeit bei teilweise starken Regenfällen und entsprechend nasser Fahrbahn.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN