Aktion in Lathen Flagge gegen Gewalt an Frauen gehisst

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gemeinsam ist in Lathen die Flagge gegen Gewalt an Frauen gehisst worden. Foto: Andrea SchmeesGemeinsam ist in Lathen die Flagge gegen Gewalt an Frauen gehisst worden. Foto: Andrea Schmees

asc Lathen. Zum internationalen Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“ hat die Gleichstellungsbeauftragte Karin Memering zum Hissen der Fahne „Frei leben ohne Gewalt“ am Rathaus in Lathen eingeladen.

Im Anschluss fand eine Informationsveranstaltung zum Thema „Gewalt in Familien“ statt. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Luise Redenius-Heber, einem geistlichen Impuls von Lenchen Griesen hielt Marlies Jansen, Teamleiterin des allgemeinen Sozialdienstes des Jugendamtes Aschendorf, einen Kurzvortrag zum Thema „Gewalt hat viele Gesichter“.

Etwa 139.000 Menschen in Deutschland seien laut einer Bundeskriminalstatistik im Jahr 2017 von aktuellen oder ehemaligen Partnern misshandelt oder bedroht worden. Das Thema „häusliche Gewalt“ ziehe sich durch alle gesellschaftlichen Schichten, so Jansen. Es gebe die häusliche Gewalt zwischen Erwachsenen und jene gegen Kinder. Häusliche Gewalt umfasse alle Formen seelischer, sexueller und körperlicher Gewalt, die innerhalb einer häuslichen Gemeinschaft zwischen den Mitgliedern auftreten können.

Zahlreiche Beratungsstellen wie der Caritasverband des Landkreises Emsland oder der SkF stünden Opfern von häuslicher Gewalt als Ansprechpartner mit Hilfestellungen und Unterstützungen zur Verfügung, berichtete Jansen. Häuslichen Gewalt gebe es auch im Landkreis Emsland berichtete. Viele Fälle würden jedoch nicht aktenkundig. Es sei aber erfreulich, dass sich in den vergangenen Jahren die Gesetzeslage deutlich zum Wohle der Opfer verändert habe, so Jansen.

Memering bedankte sich bei den Referenten für die Vorträge. Besonders freute es sie, dass so viele Frauen an der Veranstaltung teilgenommen hatten. „Wir wollen aufmerksam machen, informieren und mit der Fahnenaktion ein Zeichen gegen Gewalt setzen“, sagte Memering.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN