zuletzt aktualisiert vor

Von Schülern nominiert Gebürtige Emsländerin gewinnt Deutschen Lehrerpreis

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Glückwunsch: Die ehemalige Schülerin Lena Goeres und die Moderatorin der Preisverleihung, Nina Ruge, gratulierten Tanja Weymann (von links) zum Deutschen Lehrerpreis. Foto: privatGlückwunsch: Die ehemalige Schülerin Lena Goeres und die Moderatorin der Preisverleihung, Nina Ruge, gratulierten Tanja Weymann (von links) zum Deutschen Lehrerpreis. Foto: privat

gs Lathen/Moers. Auf den ersten Blick ist das Emsland bei der Verleihung des Deutschen Lehrerpreises leer ausgegangen. Wer allerdings etwas genauer hinsieht, entdeckt in der Riege der 18 Lehrer, die in Berlin für ihr herausragendes Engagement im Unterrichtsalltag ausgezeichnet worden sind, mit Tanja Weymann eine Pädagogin mit festen emsländischen Wurzeln.

Die 33-Jährige, die in Meppen geboren wurde und in Lathen beziehungsweise Haren aufgewachsen ist, bekam den Preis in der Wettbewerbskategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“. Dafür schlagen Schüler der Abschlussklassen jedes Jahr besonders engagierte Lehrkräfte aus. An dem Wettbewerb 2010 hatten sich insgesamt mehr als 1000 Schüler und Lehrer beteiligt. Initiiert worden ist der „Deutsche Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ von der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Deutschen Philologenverband.

Bei der Preisverleihung in der Bundeshauptstadt wurden außer den 18 Lehrkräften in der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ sechs Lehrer-Teams für innovative, fächerübergreifende Unterrichtsprojekte ausgezeichnet. Die Jury war unter anderem mit hochrangigen Experten aus Wissenschaft und Bildung besetzt.

Tanja Weymann, die nach der Grundschule in Lathen das Mariengymnasium Papenburg sowie das Gymnasium Haren besuchte, unterrichtet seit Sommer 2005 am Gymnasium in den Filder Benden in Moers (Niederrhein). „Zuerst war ich ein wenig verwirrt, da ich weder von der Nominierung wusste noch diesen Preis kannte“, erinnert sich die Pädagogin an den Moment, als sie von ihrer Auszeichnung erfuhr. „Dann aber habe ich mich riesig gefreut, weil es eine Auszeichnung von Schülern, vor allem von ehemaligen Schülern, die mit der Schule abgeschlossen haben, ist.“ Das mache die Auszeichnung zu etwas ganz Besonderem. Zur Preisverleihung wurde Weymann von einer ehemaligen Schülerin ihres Deutsch-Leistungskurses, Lena Goeres, begleitet. Der Kurs hatte die Nominierung initiiert.

Ein bisschen verrückt

„Natürlich merkt man als Lehrerin, ob man von Schülern respektiert, im besten Fall sogar gemocht wird“, erklärt Weymann. „Großartig ist aber, wenn über das Fachliche hinaus auch meine Persönlichkeit und meine Art, Schule zu machen, geschätzt werden.“ Nach Meinung ihrer Schüler steht die 33-Jährige für die Attribute Fairness, Verständnis, Verantwortung, Herzlichkeit, „typische Lieblingslehrerin“, Verbindungslehrerin der Schüler-Vertretung und „ein bisschen Verrücktheit“. Das Wichtigste an Weymanns Unterrichtsmethoden sei, dass sie der Klasse stets das Gefühl gebe, einem konkreten Ziel mit ihr gemeinsam entgegenzuarbeiten. „Die Art, mit der sie unterrichtet, ähnelt viel mehr der Arbeit eines erfolgreichen Showmasters, der es schafft, das gesamte Publikum in seinen Bann zu ziehen, als der einer normalen Beamtin an einem städtischen Gymnasium.“ Weymann sei zudem in der Lage, die Balance zwischen humorvollen Augenblicken und intensiven Lernphasen zu kontrollieren.

Ihren beruflichen Alltag habe der Preis nicht verändert, betont Weymann. „Allerdings motiviert er mich unheimlich und bestätigt mich darin, dass es weder darum geht, everybody’s darling noch der übermäßig strenge, Angst einflößende Berufsrechthaber zu sein, sondern einfach jemand, der andere Menschen ernst nimmt und ihnen anständig sagt, woran sie noch arbeiten müssen.“ Darüber hinaus hofft Weymann, dass das Lehrerbild durch den Wettbewerb in der Öffentlichkeit ein Stück weit geradegerückt wird, denn: „Von meiner Sorte gibt es mehr, als die Allgemeinheit denkt.“

Internet: www.lehrerpreis.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN