Arbeitgeber zeigen Karrierechancen auf Gerwerbeschau im Gebiet Mühlentannen Lathen/Fresenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein buntes Programm versprechen die Veranstalter der Gewerbeschau im Gebiet Mühlentannen Lathen/Fresenburg. Foto: Holger KeuperEin buntes Programm versprechen die Veranstalter der Gewerbeschau im Gebiet Mühlentannen Lathen/Fresenburg. Foto: Holger Keuper

pm/gs Lathen/Fresenburg. Mit einer Gewerbeschau feiern die Gemeinden Lathen und Fresenburg in Kooperation mit der Marketing & Tourismusgenossenschaft (MUT) der Samtgemeinde Lathen am Sonntag, 9. September 2018, ab 11 Uhr das 40-jährige Bestehen des Gewerbegebietes Mühlentannen Lathen/Fresenburg. Die Veranstalter versprechen ein buntes Programm.

Die Geschichte des Gewerbegebietes begann im Jahr 1978 mit der Ansiedlung der Transrapid-Versuchsanlage. Heute bietet das Areal, das nach Angaben von MUT-Geschäftsführer Matthias Gehrs auf mehr als 95 Hektar angewachsen ist, einen optimalen Standort mit Anbindung an die B 70 und die Autobahn 31. Ziel der Gewerbeschau ist es Gehrs zufolge nicht, einfach Tür und Tor zu öffnen. „Das Augenmerk liegt vielmehr darauf, sich als interessanter Arbeitgeber mit vielseitigen beruflichen Möglichkeiten zu präsentieren“, erklärt Gehrs. Teilnehmende Firmen hätten sich verschiedene Aktivitäten und Aktionen einfallen lassen. Beispielsweise wird das Unternehmen Schmees Ladenbau Einblicke in seine Produktion gewähren, in der nach eigenen Darstellung viele Arbeitsschritte automatisiert ablaufen. Ziel ist es, junge Menschen für das Handwerk zu begeistern. „Die Karrierechancen im Handwerk waren nie besser als heute“, betont Inhaber Norbert Schmees. Nach seiner Auffassung ist ein Imagewandel vonnöten. „Gerade Eltern sollen von den guten Arbeitsbedingungen und den Chancen, die das Handwerk bietet, überzeugt werden“, so Schmees.

MUT-Geschäftsführer Gehrs fordert derweil Besucher und Gäste generell dazu auf, mit Unternehmern und potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen der Eröffnung sind Grußworte der CDU-Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann, des CDU-Landratskandidaten Marc-André Burgdorf, des Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Martin Schlichter, sowie der Bürgermeister Luise Redenius-Heber (Lathen) und Gerhard Führs (Fresenburg) vorgesehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN