Landkreis genehmigt Kunstrasenplatz in Lathen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für den geplanten Bau eines Kunstrasenplatzes in Lathen liegt nun die Genehmigung des Landkreises Emsland vor. Symbolfoto: Rolf Kamper/ArchivFür den geplanten Bau eines Kunstrasenplatzes in Lathen liegt nun die Genehmigung des Landkreises Emsland vor. Symbolfoto: Rolf Kamper/Archiv

Lathen. Der Landkreis Emsland hat die Baugenehmigung für den geplanten Kunstrasenplatz samt Flutlichtanlage auf dem Gelände des SV Raspo Lathen genehmigt. Die Gesamtkosten belaufen sich nach Angaben der Lathener Samtgemeindeverwaltung auf rund 716.000 Euro.

Wie Manuel Buchwald von der Verwaltung während der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Samtgemeinde weiter mitteilte, hat die Kommune den Förderantrag zum Umbau des entsprechenden Trainingsplatzes ein einen Kunstrasenplatz mit Flutlicht und Schutzzaun über den Kreis- beim Landessportbund eingereicht. Mit der Entscheidung über die Bewilligung der Fördergelder rechnet die SG Buchwald zufolge zum Jahresende.

Dem Finanzierungsplan zufolge, wie er bei der Gemeinderatssitzung im März vorgestellt worden war, beträgt die Maximalförderung des Sportbundes 100.000 Euro. Die Gemeinde hatte durch ihren Rat einstimmig beschlossen, dass sie den Bau mit 185.000 Euro unterstützt – vorausgesetzt, auch die übrigen Mitgliedsgemeinden der SG beteiligen sich finanziell. Die Zuschusshöhe soll nach der jeweiligen Einwohnerzahl berechnet werden. Der SV Raspo als Träger müsste als Eigenanteil 20 Prozent der Gesamtsumme aufbringen. Vom Landkreis seien rund 140.000 Euro Förderung zu erwarten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN