zuletzt aktualisiert vor

Feuerwehr setzt CO2-Löscher ein Trafo einer privaten Photovoltaikanlage brennt in Lathen

Von Daniel Gonzalez-Tepper


Lathen. In Lathen ist am Donnerstagmittag im Industriegebiet der Verteilerkasten einer privaten Photovoltaikanlage in Brand geraten.

Die Freiwillige Feuerwehr war gegen 12 Uhr zur Gerhard-Hugenberg-Straße gerufen worden. Weil der etwa 1,20 Meter breite und ein Meter hohe Kasten bei Eintreffen der Einsatzkräfte noch unter Strom stand, musste zunächst ein Mitarbeiter des Stromnetzbetreibers EWE die Anlage abstellen, wie Sascha Kock von der Feuerwehr Lathen auf Anfrage berichtete.

Als dies geschehen war, konnte ein Löschtrupp unter Atemschutz und einem CO2-Löscher gegen den Brand vorgehen. Nach gut einer Stunde konnte die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 15 Kräften ausgerückt war, den Einsatz beenden. Zur Ursache des Feuers konnte der Sprecher der Feuerwehr keine Angaben machen.