Zeremonie auf Pfarrfest Neue Orgel in Lathen eingeweiht

Von Andrea Schmees

Bei der Einweihung der Orgel dabei waren (von links) Wilfried Hagemann, Walter Bocklage, Pfarrer Francis Sanjeevi, Roswitha Bühn, Adelheid Thünemann und Brigitte Gartner. Foto: Andrea SchmeesBei der Einweihung der Orgel dabei waren (von links) Wilfried Hagemann, Walter Bocklage, Pfarrer Francis Sanjeevi, Roswitha Bühn, Adelheid Thünemann und Brigitte Gartner. Foto: Andrea Schmees

asc Lathen. Auf dem Pfarrfest in der St.-Vitus-Kirche in Lathen ist die neue Orgel feierlich während eines Gottesdienstes eingeweiht worden.

Die Segnung übernahm Pfarrer Francis Sanjeevi. Die Kreienbrink-Orgel stammt aus dem Jahr 1971. Sie war in die Jahre gekommen und renovierungsbedürftig, wie Adelheid Thünemann, Vorsitzende des Kirchenvorstandes der Kirchengemeinde, berichtete. Dank einer Spende der Firma Husmann aus Lathen in Höhe von 30.000 Euro stand die Finanzierung für die Renovierungsarbeiten.

Die gesamte Orgel wurde ausgebaut und gereinigt sowie einzelne Pfeifen gerichtet und repariert. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 43.000 Euro. Weiter an der Finanzierung beteiligt waren das Bistum Osnabrück mit 20 Prozent, die Volksbank Emstal und die Schützenvereine Kathen-Frackel, Hilter und Düthe-Fresenburg. Auf die Kirchengemeinde entfiel ein Eigenanteil von etwa 2000 Euro, so Thünemann.

„Es ist schön, die wohlklingenden Töne der renovierten Orgel zu hören“, sagte Brigitte Gartner vom Pfarrgemeinderat. Die Zuhörer lauschten den Klängen und überzeugten sich von der gelungenen Renovierung der Orgel. Als Organisten sind Roswitha Bühn, Wilfried Hagemann und Walter Bocklage in der St. Vitus-Kirche tätig. Die Einweihung der Orgel erfolgte im Rahmen des Pfarrfestes, an dem sich rund um die Kirche 40 Vereine, Gruppen und Verbände der Kirchengemeinde präsentierten.