Festtage am 1. und 2. Juni Neuer Schützenkönig in Kathen-Frackel und Hilter gesucht

Von Hermann-Josef Tangen

Der Umzug durch den Ort ist auch in diesem Jahr wieder fester Bestandteil des Schützenfestes in Kathen-Frackel-Hilter. Foto: Andrea Schmees/ArchivDer Umzug durch den Ort ist auch in diesem Jahr wieder fester Bestandteil des Schützenfestes in Kathen-Frackel-Hilter. Foto: Andrea Schmees/Archiv

Kathen-Frackel-Hilter. In den drei Lathener Ortschaften Kathen, Frackel und Hilter wartet man gespannt darauf, wer die Nachfolge von Schützenkönig Hermann Schulte antreten wird. Am 1. und 2. Juni feiert der Bürgerschützenverein sein traditionelles Schützenfest.

Das Programm beginnt am Freitag um 8.30 Uhr mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal. Um 9 Uhr wird zu einem Gottesdienst im Festzelt eingeladen. Es folgt das gemeinsame Frühstück mit anschließendem Frühschoppen. Um 11 Uhr beginnt der Wettbewerb um die Nachfolge von König Hermann und Königin Hildegard. Um 14.15 Uhr treten die Vereinsangehörigen und Gäste auf dem Schützenplatz an, um den noch regierenden König und den Kinderkönig abzuholen. Mit dabei ist die Kolpingkapelle Lathen.

Proklamation des neuen Königs

Nachmittags findet ein Preisschießen statt. Zudem ermitteln die Kinder ihre Majestäten. Im Zelt gibt es Kaffee und Kuchen. Zeitgleich mit der Proklamation des Kinderkönigs startet um 16 Uhr eine Kinderbelustigung. Eine Dreiviertelstunde später erfährt die Öffentlichkeit dann den Namen des neuen Königspaares. Um 20.20 Uhr proklamiert der Vorstand die neuen Majestäten, ehe das Parkett für den Ehrentanz und den Tanz für alle freigegeben wird.

Am Samstag um 14.15 Uhr wird der neue Thron im festlichen Zug abgeholt. Nach der Ansprache durch den Oberst und einer Ehrung der jugendlichen Plakettensieger erfolgt um 15.40 Uhr der Abmarsch zum Platz.

Das weitere Nachmittagsprogramm beinhaltet ein gemütliches Beisammensein und ein Preisschießen. Im Zelt wird wieder zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Um 20 Uhr beginnt der Tanz im Festzelt. Am Sonntag treffen sich die Vereinsmitglieder um 13 Uhr zum Abmarsch in Richtung Königshaus, wo die Ehrenscheibe angebracht wird. Mit einem gemütlichen Beisammensein von Alt und Jung auf dem Schützengelände klingen die Festtage aus.