4700 Euro überreicht Motorradfahrer spenden an Papenburger Kinderhospiz

Von Anna Heidtmann

Der Erlös des Motorradgottesdienstes in Oberlangen in Höhe von 4700 Euro ging in diesem Jahr an den Verein Helpful in Papenburg. Das Foto zeigt (von links) Christoph Hebbelmann, Wilma Hahn, Irmgard Hebbelmann, Stefanie Seyfert, Hermann Hebbelmann und Uwe Hahn. Foto: Anna HeidtmannDer Erlös des Motorradgottesdienstes in Oberlangen in Höhe von 4700 Euro ging in diesem Jahr an den Verein Helpful in Papenburg. Das Foto zeigt (von links) Christoph Hebbelmann, Wilma Hahn, Irmgard Hebbelmann, Stefanie Seyfert, Hermann Hebbelmann und Uwe Hahn. Foto: Anna Heidtmann

heid Oberlangen. Insgesamt 4700 Euro sind beim Motorradgottesdienst in Oberlangen Anfang Mai für das ambulante Kinderhospiz Helpful in Papenburg gesammelt worden. Die Spende, die sich aus der Kollekte und dem Reinerlös des gemeinsamen Abschlusstreffens zusammensetzt, überreichte Familie Hebbelmann als hauptverantwortliches Organisationsteam jetzt an die stellvertretende Vereinsvorsitzende Wilma Hahn.

„Für diese großartige Unterstützung können wir gar nicht genug Danke sagen“, betonte die Vereinsvertreterin. Die Motorradfahrer hätten mit dieser Aktion einmal mehr bewiesen, dass sie keineswegs die harten Rocker seien, für die sie oftmals gehalten würden, sondern insbesondere auch für Kinder ein Herz hätten. Der Verein Helpful hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich um sterbenskranke Kinder und deren Familien in den Regionen Emsland und Ostfriesland zu kümmern. Ein Teil des Geldes soll laut Hahn für die Aus- und Weiterbildung der elf ehrenamtlichen Hospizhelfer verwendet werden. „Mit dem anderen Teil unterstützen wir die betroffenen Familien“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende. Dies könne wegen der oftmals sehr weiten Anfahrten unter anderem in Form von Tankgutscheinen erfolgen.

Dass es im kommenden Jahr eine 17. Auflage des Motorradgottesdienstes geben wird, steht für die Organisatorenfamilie Hebbelmann außer Frage. „Möglich ist das Ganze allerdings nur, weil uns jedes Jahr immer wieder viele Sponsoren und ehrenamtliche Helfer unterstützen“, betonte Irmgard Hebbelmann und dankte allen für ihr großes Engagement.