Korte aus Neubörger übernimmt Schützenfest Düthe-Fresenburg mit neuem Wirt

Von Petra Glandorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Fresenburg. Die Bewirtung auf dem Schützenfest in Düthe-Fresenburg übernimmt der Festwirt Hermann Korte aus Neubörger. Diese Änderung beschlossen die Anwesenden des Schützenvereins einstimmig während ihrer Mitgliederversammlung.

Von einer positiven Entwicklung im Schießbereich berichtete der erste Schießwart Wolfgang Mai. Die Tendenz der Schützen beim Schießen im Jugend- und Erwachsenenbereich sei steigend, so Mai. Guido Skade, neuer Leiter des Kinderschützenfestes, informierte die Mitglieder über das hervorragend gelaufene Dosen- und Kinderkönigswerfen auf dem Schützenfest. Die Würde des Kinderkönigs und der Kinderkönigin erhielten Julian Albers und Celina Adam.

Wechsel im Vorstand

Veränderungen im Führungsgremium brachten die Wahlen mit sich. Für den nicht wieder kandidierenden zweiten Schriftführer/Kassenwart Werner Schaa übernimmt Jens Schulte dieses Amt. Frank Lübbers dient dem Verein zukünftig als Offizier. Wilfried Mösker als zweiter Schießwart und Thomas Kampen als erweitertes Vorstandsmitglied wurden in ihren Ämtern wiedergewählt. Adjudant Franz-Josef Hopster, Fahnenoffizier Josef Hartmann und Offizier Robert Schwarz behielten ihre Posten inne. Für den ausgeschiedenen Offizier Bernd Borchers übernimmt Hermann Kampker jun. das Amt des Thronwagenfahrers (Offizier).

Geehrt wurden für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft Hubert Kampen, Hans-Georg Prütz, Werner Schaa und Karl-Heinz Bruns. Auf 50 Jahre Vereinszugehörigkeit konnten Gerhard Mühlfeld, Johann Sundmacher und Hermann Thien zurückblicken.

Verabschiedung zweier Mitglieder

Verabschiedet wurden Offizier Bernd Borchers und Vorstandsmitglied Werner Schaa. Borchers hielt 37 Jahre lang den Posten des Offiziers inne und fuhr beim Umzug das Königshaus im Thronwagen durch den Ort. Schaa diente dem Verein acht Jahre als Offizier und anschließend weitere fünf Jahre als Vorstandsmitglied. Lob erhielt Schaa für seine Leitung des Kinderschützenfestes. Die Aktion „Singen und Tanzen mit Werner“ werde einen bleibenden Eindruck hinterlassen, hieß es. Beide wurden in den Reservecorps berufen.

Zahlreiche Veranstaltungen und Spenden

Im Jahresbericht erinnerte der Vorsitzende Bernd Germer an die zahlreichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Dazu zählte er die Schützenfestbesuche in Melstrup, Sustrum und Lathen, das Preisschießen am Vatertag, das Preisschießen in Lathen, das Vereinsschießen mit „Ladies Night“ und Seniorennachmittag, das Winterfest im Rüschenhaus mit Herrentag und Frühschoppen.

Der Erlös aus der Kollekte während der Schützenmesse wurde an die Hilfsorganisation „Helping Hands“ und die Kirchengemeinde Lathen für die Orgel übergeben. Als Höhepunkt und vollen Erfolg des Vereinsjahres beschrieb Germer das „grandiose“ Schützenfest, angefangen bei der „Zelteinweihung“ und der Verleihung der Vatertagsnadeln „60 Schützen“ am Samstag bis hin zum „Scheibe aufhängen“ durch den Oberst Hans-Hermann Mühlfeld und Abordnung beim neuen König am Dienstag.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN