zuletzt aktualisiert vor

Rückmeldung steht noch aus Lathener Osternest soll ins Guinness-Buch der Rekorde

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lathen. Für die Veranstalter des Lathener Ostermarktes stand bei der Idee, das größte Osternest der Welt zu bauen, ein Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde eigentlich nicht im Vordergrund, doch ein Anlauf soll unternommen werden.

Wie der Geschäftsführer der Marketing- und Tourismusgenossenschaft der Samtgemeinde Lathen, Matthias Gehrs, am Freitag auf Anfrage unserer Redaktion erklärte, gestalte sich die Kontaktaufnahme mit der Redaktion von „Guinness World Records“ schwierig. Eine Rückmeldung über die Genehmigung zur Durchführung des Rekordversuchs sei ihm bis Samstagmittag zugesagt worden.

Dokumentation des Versuchs geplant

„Wir müssen jetzt abwarten“, so Gehrs. Auf jeden Fall wolle man nachträglich einen Anlauf unternehmen, mit der Dokumentation des Versuchs die Anerkennung des Rekords zu erreichen. Dazu hat Gehrs Spezialkräfte auftun können. Er hat nämlich von Experten einer örtlichen Behörde die Zusage erhalten, mit professionellen Vermessungsgeräten am Sonntag die exakten Maße des Nestes zu ermitteln.

Wie auch immer, für Gehrs steht rund um das Osternest eigentlich im Vordergrund, „eine Attraktion für den Ostermarkt zu schaffen, Schüler bei der Gestaltung der Ostereier einzubinden und die bemalten Eier für einen guten Zweck zu versteigern“.

Ostermarkt rund um den Erna-de-Vries-Platz

Eingebunden ist der Rekordversuch in den 5. Lathener Ostermarkt, der am Sonntag, 18. März, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr rund um den Erna-de-Vries-Platz stattfinden wird. Zum Programm zählen unter anderem Musik und Tanz rund um das Thema „Folklore“ auf drei Bühnen, ein Kunst- und Handwerkermarkt, eine afrikanische Modenschau und eine Fahrzeugausstellung. Zudem haben die Lathener Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN