Gerhard Hugenberg in Lathen Emsländer sollen an ihrer Mentalität festhalten

Von Andrea Schmees

Meine Nachrichten

Um das Thema Lathen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über die Entwicklung des Emslandes berichtete Gerhard Hugenberg im Haus der Begenung in Lathen. Foto: Andrea SchmeesÜber die Entwicklung des Emslandes berichtete Gerhard Hugenberg im Haus der Begenung in Lathen. Foto: Andrea Schmees

asc Lathen. Über die Entstehungsgeschichte des Emslandes hat der frühere Direktor der Emsland GmbH, Gerhard Hugenberg, im voll besetzten Haus der Begegnung des Heimatvereins Lathen berichtet.

„Junge Leute haben keine Vorstellung, wie es früher im Emsland war“, so Hugenberg. Damals sei der Landstrich ein Armenhaus gewesen. Hugenberg appellierte an die junge Generation, an der emsländischen Mentalität des An- und Zupackens festzuhalten und damit die Zukunft selbst zu gestalten.

Er selbst sei nach eigenen Angaben in die Emsland-Erschließung hineingewachsen. Die Emsland GmbH wurde 1951 in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet. Die Gesellschafter waren die Bundesrepublik Deutschland, das Land Niedersachsen und acht Landkreise. Als erste große Maßnahme wurden für das gesamte Gebiet Katasterpläne erstellt. Diese dienten als Planungsgrundlage für alle weiteren Planungen sowie für die Behörden.

Engagierte Emsländer und eine sinkende Arbeitslosigkeit

Aufgaben der Emsland GmbH waren Hugenberg zufolge der Ausbau der Infrastruktur sowie die Ansiedlung großer Industriebetriebe. Vorgänger Johann-Dietrich Lauenstein habe neben den Trägern der Emsland GmbH sehr stark mit der Bevölkerung sowie den Körperschaften des öffentlichen Rechts zusammengearbeitet. Die Bürger wurden laut Hugenberg von Anfang an mit in den Planungen einbezogen. Die Folge waren engagierte Emsländer, eine sinkende Arbeitslosigkeit und eine wachsende Wirtschaft.

Die Vorsitzende des Lathener Heimatvereins, Luise Redenius-Heber, freute sich über das große Interesse der mehr als 50 Zuhörer. Sie hob die herausragende Rolle Hugenbergs in der Entwicklung des Emslandes hervor, die die Gemeinde Lathen mit der Vergabe eines Straßennamens gewürdigt habe.

Weiterlesen: Gerhard Hugenberg - Der Mann, der den Transrapid nach Lathen brachte


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN