Jahreserlös übergeben 10.000 Euro aus fairem Handel in Lathen für Brasilien

Von Andrea Schmees

Auf dem Lathener Wochenmarkt trafen sich Mitglieder des Missionsförderkreises und des Vereins „Fairen Welt – Samtgemeinde Lathen“ zur Scheckübergabe. Foto: Samtgemeinde LathenAuf dem Lathener Wochenmarkt trafen sich Mitglieder des Missionsförderkreises und des Vereins „Fairen Welt – Samtgemeinde Lathen“ zur Scheckübergabe. Foto: Samtgemeinde Lathen

asc Lathen. Die Damen des Vereins „Faire Welt – Samtgemeinde Lathen“ haben im vergangenen Jahr 10.000 Euro für das Brasilienprojekt des Missionsförderkreises Ober-/Niederlangen gesammelt.

Bei der symbolischen Scheckübergabe auf dem Lathener Wochenmarkt zeigte „Faire Welt“-Vorstandsmitglied Johanna Willenborg neue Fotos von dem Projekt.

Die Kontaktperson, Birgit Winkler, hatte im Januar einen Brief mit neuen Fotos von der Fazenda in Brasilien geschickt. Winkler berichtete, dass trotz der schlechten wirtschaftlichen Lage in dem südamerikanischen Land, die viele Menschen betreffe, das Kinderhaus eine große Solidarität erfahre.

Die personelle Situation habe sich aber leider nicht verändert, die Angestellten erhielten immer noch unregelmäßig ihr Gehalt. Winkler bedankte sich für die großzügige Geldspende. Sie berichtete, dass weiterhin gehofft werde, dass sich die Situation bald ändern werde und damit auch die wirtschaftliche Krise ein Ende habe.

Der Verein „Faire Welt – Samtgemeinde Lathen“ verkauft jeden Mittwoch auf dem Lathener Wochenmarkt im „Fair-Mobil“ Waren aus dem fairen Handel. Zudem werden regelmäßig Veranstaltungen wie das Spargelfest, die Kaffeepause und das Kartoffelfest durchgeführt. Die Erlöse werden seit Jahren für das Brasilien-Projekt des Missionsförderkreises der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius Ober-/Niederlangen gespendet. Das Geld aus dem vergangenen Jahr übergaben die ehrenamtlichen Helferinnen an die Vorsitzende des Missionsförderkreises, Christa Hebbelmann.

2017 hatte sich die Lokale Agenda, Arbeitskreis Fairer Handel, einen neuen Namen gegeben und firmiert nun unter „Faire Welt – Samtgemeinde Lathen“. Den neuen Name hatten sich Schüler der Grund- und Oberschule Lathen überlegt.