zuletzt aktualisiert vor

Fahrbahn halbseitig gesperrt Ehepaar bleibt bei Unfall auf A31 bei Dersum unverletzt

Von Daniel Gonzalez-Tepper

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel

Lathen. Auf der Autobahn 31 in Höhe Dersum (Samtgemeinde Dörpen) in Fahrtrichtung Norden hat sich am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr ein Unfall ereignet. Ein älteres Ehepaar aus Emden blieb dabei unverletzt.

Nach Angaben der Autobahnpolizei Lingen waren ein 69-Jähriger und seine 74 Jahre alte Beifahrerin, die beide aus Emden stammen, zunächst nach links gegen die Leitplanke geraten. Das Fahrzeug, ein Opel Meriva, schleuderte dann nach rechts und kam in einem wasserführenden Graben zum stehen.

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung von Polizei und Rettungssanitätern hinzu alarmiert, um bei der Bergung zu unterstützen. Beide Insassen des Fahrzeugs blieben der Polizei zufolge unverletzt. Als Ursache für den Unfall vermuten die Beamten einen Schwindelanfall.

Die Autobahn musste zwischen den Anschlussstellen Lathen und Dörpen für etwa 90 Minuten halbseitig gesperrt werden.