Am Sonntag Konzert in Niederlangen Heeder Shanty-Chor zu Gast in den „Miniwelten“

Von

Der Heeder Shanty-Chor „Ems-Schipper“ ist am Sonntag zu Gast in den „Miniwelten“. Foto: Ems-Schipper Heede/ArchivDer Heeder Shanty-Chor „Ems-Schipper“ ist am Sonntag zu Gast in den „Miniwelten“. Foto: Ems-Schipper Heede/Archiv

pm Niederlangen. In eine maritime Konzertarena verwandelt sich am kommenden Sonntag, 21. Januar 2018 , die Playmobil-Dauerausstellung „Miniwelten“ in Niederlangen. Die Besucher werden ab 15 Uhr musikalisch durch die Ems-Schipper und dem Besuch der Ausstellung auch optisch auf eine Reise um die Welt mitgenommen. Veranstalter ist der Heimatverein Niederlangen

Die Werke spiegeln den Organisatoren zufolge die Vielfalt der Jahreszeiten wider. Sie reichen demnach von Songs von langen gemütlichen Winterabenden bis in die blühende Jahreszeit. Die Ems-Schipper legten nach eigenen Angaben ein sehr erfolgreiches Jahr 2017 zurück. 29 Auftritte, darunter acht Gastspiele im Advent legten die Musiker zurück. Die Gäste der Miniwelten dürften sich ebenfalls auf einen farbenfrohen musikalischen Mix freuen. Zu den neuen Titeln gehören „Solang der Leuchtturm noch steht, Der alte Leuchtturmwärter macht die Lichter aus“, „Die Insel meiner Träume – das Borkumlied“ und „Insel der Matrosen“.

Bislang rund 6600 Besucher

Die „Miniwelten Lathen“ wurden im Sommer 2015 durch die Samtgemeinde Lathen eröffnet. Die Ausstellung befindet sich im Gründerzentrum Emstal in unmittelbarer Nähe zur A 31. Geöffnet ist sie sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr. Bisher waren rund 6600 Besucher damit zu Gast in eine der größten themenübergreifenden Dauerausstellungen einer privaten Playmobilsammlung.

Sonderthema zur Fußball-WM

Großes Interesse fanden die Sonderthemen Luther 2017, Europameisterschaft und Jahrmarkt früher und heute. Aktuell wird an den Sonderthemen „Kreuzfahrtschiffbau“ und „Das runde Leder“ zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 gearbeitet.

Weitere Infos unter www.miniwelten-lathen.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN