Ein Artikel der Redaktion

Turngerät im Wert von 2000 Euro Hilter: Slackline an der Grundschule Wellendorf zerschnitten

Von Achim Köpp | 07.11.2012, 15:31 Uhr

Maßlose Enttäuschung unter den Mädchen und Jungen der Grundschule Wellendorf. Kaum acht Wochen konnten sie sich auf dem Schulhof an der neuen „Slackline“ – einem Gerät für eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen – vergnügen. Jetzt ist es von Unbekannten zerstört worden: Das zwischen zwei massiven Betonpfosten gespannte Gummiband wurde in der Mitte glatt durchgeschnitten.

„Ich bin enttäuscht und entrüstet über eine solch mutwillige Tat“, erklärt Rektorin Christine Kelly, „denn die Kinder haben sich in den Pausen und Betreuungszeiten begeistert der Sportart Slackline zugewandt. Und es ist ja auch ein gutes Training zur Förderung von Balance, Konzentration und Koordination für Skifahren, Klettern, Reiten und Voltigieren.“

Es müsse am vergangenen Freitag oder Samstag zerstört worden sein, weiß die Rektorin von Eltern. „Es ist umso schlimmer, weil das Gerät im Wert von 2000 Euro vom Förderverein der Grundschule angeschafft wurde – eine Menge Geld, das nun verloren ist!“ Auch die Fördervereinsvorsitzende Melanie Niemann sei sehr erbost.

Sie habe die Zerstörung umgehend der Gemeinde gemeldet, jedoch bislang noch keine Rückmeldung erhalten, fährt Kelly fort und berichtet von einer leeren Bierflasche, die an der Slackline gefunden wurde. In diesem Zusammenhang fragt sie die Nachbarn der Grundschule, ob diese irgendetwas beobachtet hätten.

Eine am gleichen Wochenende zu Bruch gegangene Isolierglasfensterscheibe an einem Klassenzimmer-Container könnte ebenfalls in Verbindung mit der Zerstörung des Gummibandes zu sehen sein.