Ein Artikel der Redaktion

Kommunalwahl 2016 In Hilter lief Auszählung reibungslos ab

Von Kathrin Pohlmann | 12.09.2016, 17:52 Uhr

Die Stimmzettel sind ausgezählt. Die Kommunalwahl ist vorbei. Auch in Hilter wurde am späten Sonntagabend noch unter Hochdruck ausgezählt. Gegen 22.15 Uhr waren alle zehn Wahlbezirke und die Briefwahl ausgezählt.

„Mein Tipp war 22 Uhr. Zwischenzeitlich habe ich gedacht, dass es sehr eng wird“, sagt Ulrich Rüter, stellvertretender Vorsitzende des Wahlausschusses in Hilter. Er ist mit der Organisation des Wahlabends sehr zufrieden. „Das war super. Es haben alle mitgezogen und deswegen hat es auch so gut geklappt“, so Rüter. Die Unterlagen wie Wählerverzeichnisse dürfen nach sechs Monaten entsorgt werden. Nach Informationen des Landkreises dürfen Stimmzettel erst 60 Tage vor der nächsten Kommunalwahl vernichtet werden. Sie werden nun auf dem Dachboden des Rathauses aufbewahrt.

Im Januar geht es los

An diesem Dienstag findet die Sitzung des Gemeindewahlausschusses statt. Dann wird das vorläufige Wahlergebnis der Gemeinderatswahl voraussichtlich bestätigt und ist damit amtlich. Ende Oktober trifft sich der Gemeinderat in seiner aktuellen Zusammensetzung ein letztes Mal. Danach wird es eine konstituierende Sitzung geben - das heißt, der neue Rat der Gemeinde trifft sich ein erstes Mal, um grundsätzliche Angelegenheiten zu besprechen und Beschlüsse zu fassen. Erst Anfang Januar nimmt der neue Gemeinderat dann die Sacharbeit auf.