zuletzt aktualisiert vor

Spritzige Tanzeinlagen und die Größen des Pop in den Heimatstunden „Bantu“ Mindrup als letzter Regent im Südkreis gekrönt

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit dem Schützen- und Heimatfest in Hankenberge-Wellendorf klang am Wochenende die Festsaison im Südkreis aus. Die Hilteraner Ortsteile regieren seither Schützenkönig Reinhard „Bantu“ Mindrup mit Königin Maria Glane und Kinderkönigin Theresa Gorgs mit Kinderprinz Jan Niklas Kemper. Foto: Petra RopersMit dem Schützen- und Heimatfest in Hankenberge-Wellendorf klang am Wochenende die Festsaison im Südkreis aus. Die Hilteraner Ortsteile regieren seither Schützenkönig Reinhard „Bantu“ Mindrup mit Königin Maria Glane und Kinderkönigin Theresa Gorgs mit Kinderprinz Jan Niklas Kemper. Foto: Petra Ropers

Hilter. „Ich habe es versucht – es geht einfach nicht!“ Präsident Ulrich Borkowski gab sich gerne geschlagen. Denn in Hankenberge und Wellendorf geht der Name Reinhard Mindrup einfach nicht über die Lippen: Als „Bantu“ Mindrup nahm der neue Regent des Schützen- und Heimatvereins deshalb am Samstagabend die Zeichen seines Amtes entgegen.

Ihren jeweiligen Hofstaat hatten die beiden Anwärter auf den Königsthron der Hilteraner Ortsteile bereits zusammengestellt. Doch um 17.15 Uhr musste sich Christina Welz der entschlossenen Treffsicherheit ihres Konkurrenten geschlagen geben: Mit dem 110. Schuss aus der Armbrust holte Reinhard Mindrup den Rumpf des Adlers von der Stange. Unter freiem Himmel sicherte sich zuvor Dirk Frerich die Krone, der Kopf ging an Klaus Olbricht. Den rechten und den linken Flügel holten Marco Thomalla und Andrea Robertz. Zepter und Reichsapfel trafen Detlef Thomalla und Ulrich Fiedler.

Die rechte und die linke Kralle brachten Hannelore Borkowski und Werner Prange zu Fall, bevor Tim Fiedler mit dem Treffer auf den Stoß den Weg für die Anwärter auf den Königsthron frei machte. Als letzter Regent des Südkreises nahm Reinhard Mindrup am Abend die Königskette in Empfang – und holte damit die Zeichen des Amtes erneut in den Beckers Wisch. An seiner Seite steht Königin Maria Glane. Den Hofstaat bilden Prinzessin Andrea Mindrup und Prinz Harald Glane, das Adjutantenpaar Katja Hollenberg und Marc Menke sowie Hofmarschall Hans-Jürgen Rose mit Ehrendame Iris Rose.

Der Dank des Präsidenten galt zum Amtswechsel dem scheidenden Königspaar Ulrich Fiedler und Anne Schweer: „Das Jahr mit euch hat Spaß gemacht!“ Und es brachte in ortsteilübergreifender Verbundenheit mit Wolfgang und Jeanette Mausch erstmals den Schützenverein Hilter in den Thron von Hankenberge-Wellendorf. In weiblicher Hand liegt in den kommenden Monaten die Führung der Jugend der beiden Ortsteile: Als neue Kinderkönigin regiert Theresa Gorgs gemeinsam mit Kinderprinz Jan Niklas Kemper. Im Hofstaat stehen Carolin Avermann und Florian Oblricht, Madlin Hagedorn und Fabian Lüske. Mit großem Engagement legte der Schützennachwuchs zuvor auf den Adler an. Die begehrten Pfänderorden sicherten sich dabei Adrian Prange (Krone), Kevin Rose (Kopf), Chantal Moyzes (rechter Flügel), Jan Niklas Kemper (linker Flügel), Fabian Lüske (Zepter), Maximilan Avermann (Reichsapfel), Florian Olbricht (linke Kralle), Fabian Rose (Stoß) und Theresa Gorgs (rechte Kralle, Rumpf). Ein farbenfroher Umzug, begleitet von den Spielmannszügen Hilter und Hankenberge-Wellendorf sowie der Dütetaler Blaskapelle, ging am Mittag dem Adlerschießen voraus.

Musik, Show und viel Humor brachten am Sonntagmorgen die Heimatstunden ins Festzelt. Im kurzweiligen Kontrastprogramm wechselten spritzige Tanzeinlagen von kfd und SG Hankenberge-Wellendorf mit dem Klang der Jagdhörner und schwungvollen Liedern vom Gesangverein Heimatfrieden und MGV Dütetal. Strafe muss sein: Die Verfehlungen des vergangenen Jahres nahm der „Dütetaler“, alias Karl-Heinz Adomat, deshalb mit einem Augenzwinkern aufs Korn.

Als gut gelaunte Enten schwammen die „Daysies“ des Schützen- und Heimatvereins nach Amsterdam, bevor in der Hitparade mit Michael Jackson und Boney M. die Größen des Popgeschäftes für Begeisterungsstürme im Festzelt sorgten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN