Finanziert aus Spenden Neues Spielhäuschen für die Grundschule Borgloh

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hilter. Mit tatkräftiger Unterstützung freiwilliger Helfer hat die Grundschule Borgloh das kleine Spielhäuschen auf dem Pausenhof der Schule saniert. Finanziert wurden die Umbaumaßnahmen aus den Erlösen des Rudelsingens im November des vergangenen Jahres.

Unter der Federführung von Zimmermeister Thomas Linnemeyer wurde das Spielhäuschen bereits Mitte Dezember von den ehrenamtlichen Helfern renoviert. Im Inneren des Häuschens wurde die Zwischendecke entfernt und der veraltete Teppich durch neuen Laminatboden ersetzt. Im Außenbereich des Hauses montierten die Helfer neue Dachrinnen, richteten die Tür und ersetzten die in die Jahre gekommenen Dachziegel.

Zeitnah soll dem Häuschen mit frischer Farbe neuer Glanz verliehen werden, um die Umbaumaßnahmen abzuschließen. „Die Kinder haben das Spielhäuschen super angenommen. Sie haben sich darüber gefreut, dass sie jetzt auch in dem Häuschen stehen können“, sagte Anne Thiemeyer vom Förderverein der Grundschule Borgloh mit Blick auf die zuvor entfernte Zwischendecke.

„Nobles Wohnzimmer“

Bei den Borgloher Grundschülern kam die optische Aufwertung des Spielhäuschens sichtlich gut an. In ihrem neuen, „noblen Wohnzimmer“ können sie nun die Zeit nutzen, um ihre Spielsachen, darunter ein Trampolin, Pedalos, Wakeboards und Springseile, ordnungsgemäß unterzubringen.

Finanziert wurden die Renovierungsarbeiten durch die Einnahmen aus dem Rudelsingen der Gemeinde im November des vergangenen Jahres. Hinzu kamen anonyme Spenden, die den rund 1000 Euro teuren Umbau ermöglichten.

>> Weitere Nachrichten aus Borgloh lesen Sie in unserem Ortsportal. <<


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN