Sicher zur Schule Erster Walking Bus macht Halt an Grundschule in Borgloh

Von Kathrin Pohlmann

Letzter Halt Grundschule: Der Walking Bus ist erstmals in Borgloh gestartet. Empfangen wurde er unter anderem vom Bürgermeister Marc Schewski (r.), Grundschulleiter Torsten Breckweg (hintere Reihe) und Jugendpflegerin Susanne Riese (vorne). Foto: Kathrin PohlmannLetzter Halt Grundschule: Der Walking Bus ist erstmals in Borgloh gestartet. Empfangen wurde er unter anderem vom Bürgermeister Marc Schewski (r.), Grundschulleiter Torsten Breckweg (hintere Reihe) und Jugendpflegerin Susanne Riese (vorne). Foto: Kathrin Pohlmann

Hilter. Der Walking Bus ist an diesem Mittwoch erstmals in Borgloh gestartet. Mit einem Bus hat das Ganze allerdings wenig zu tun. Ganz im Gegenteil, denn die Strecke zur Grundschule gehen die Jungen und Mädchen zu Fuß.

Wie bei einem Linienbus gibt es verschiedene Haltestellen, die abgelaufen werden. Begleitet werden sie dabei von jeweils einem Erwachsenen und älteren Schülern der Oberschule Borgloh. Es gibt drei Linien in Borgloh. Linie 1 startet um 7.15 Uhr am Feldblumenweg, Linie 2 läuft um 7.18 Uhr am Hollenberg los und Linie 3 um 7.15 Uhr in der Borgloher Schweiz, Ecke Buller.

Allein bei der Linie 3 liefen am ersten Tag 14 Schüler mit. „Die Schüler lernen dabei nicht nur Verkehrserziehung, sie bekommen schon morgens frische Luft und können sich unterhalten“, sagt Heike Oberkötter, Schulleiterin der Oberschule Hilter. Dadurch seien die Schüler wacher und aufmerksamer im Unterricht.

Weniger Verkehr an Schulen

Zudem soll so auch das hohe Verkehrsaufkommen vor den Schulen minimiert werden.

Initiiert wurde die Aktion vor gut einem Jahr vom Schulelternrat Borgloh. Die Mitglieder haben die Aktion im Ort bekannt gemacht, sodass sich schnell ehrenamtliche Begleiter dafür fanden. „Es war kein Problem, hier Ehrenamtliche zu finden. Die Resonanz war so positiv, dass eine der drei Routen jeden Tag abgelaufen werden kann“, sagt Susanne Riese von der Gemeinde Hilter. Bisher gibt es sieben ehrenamtliche Erwachsene und fünf Oberschüler, die die Erstklässler begleiten, sowie drei Vertretungskräfte, die einspringen, wenn jemand krank ist oder im Urlaub. Eltern müssen die Jungen und Mädchen nicht für den Walking Bus anmelden.

Wer als Busbegleiter mitgehen möchte, kann sich bei Jugendpflegerin Susanne Riese unter der Telefonnummer 05424/231830 oder per E-Mail unter riese@hilteratw.de melden.


0 Kommentare