Idee entstammt einer Wette Schützen in Hankenberge-Wellendorf feiern Jubiläum

Ulrich Borkowski (von links) der heutige Präsident des Schützen- und Heimatvereins Hankenberge-Wellendorf, mit den Gründungsmitgliedern Karl-Heinz Tepe, Willi Feyerabend und Friedhelm Krampe bei der Feier zum 25-jährigen Bestehens des Vereins. Foto: Claudia SarrazinUlrich Borkowski (von links) der heutige Präsident des Schützen- und Heimatvereins Hankenberge-Wellendorf, mit den Gründungsmitgliedern Karl-Heinz Tepe, Willi Feyerabend und Friedhelm Krampe bei der Feier zum 25-jährigen Bestehens des Vereins. Foto: Claudia Sarrazin

Hilter. Zwar wurde der erste Schützenverein der beiden kleinen Landgemeinden Wellendorf und Hankenberge bereits 1908 gegründet. Dessen Ende kam 1939. Erst 1991 wurde der Verein neu gegründet. Daher feierte der Schützen- und Heimatverein Hankenberge-Wellendorf nun sein 25-jähriges Bestehen nach der Neugründung.

Zur Feier waren viele Schützen der befreundeten Vereine aus unter anderem aus Hilter, Borgloh, Natrup-Hagen und Clarholz gekommen. Und der Präsident des Vereins, Ulrich Borkowski, bat Friedhelm Kramp, den Ehrenvorsitzenden, ersten Präsident

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN