Straße Bauernfrieden in Hilter Agrarreform sorgte für Frieden unter den Bauern

Mitten in der Natur: Die Straße Bauernfrieden erinnert an eine Agrarreform, die die mittelalterliche bäuerliche Landwirtschaft veränderte. Foto: Horst TroizaMitten in der Natur: Die Straße Bauernfrieden erinnert an eine Agrarreform, die die mittelalterliche bäuerliche Landwirtschaft veränderte. Foto: Horst Troiza

Hilter. Abgelegen und für die Durchfahrt nicht geeignet verbindet die Straße Bauernfrieden bei Borgloh die Ebbendorfer Straße mit der Iburger Straße. Ihr Name nimmt Bezug auf die Markenteilung, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts die seit dem Mittelalter gültigen von der Allgemeinheit bewirtschafteten Flächen privatisierte.

AllgemeingutSeit dem frühen Mittelalter wurden alle nicht an einzelne Besitzer aufgeteilte Flächen einer Gemarkung zur Allmende. Alle im Dorf Sesshaften die einen „eigenen Rauch“, also eine eigene Feuerstelle besaßen, hatten das Recht, die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN