zuletzt aktualisiert vor

Schützenfest 2015 in Hilter Königinnen regieren Hilteraner Schützen

Von Petra Ropers


Hilter. Vor 18 Jahren stand sie als Königin an der Seite ihres Mannes. Nun stellte Monika Peuker-Lindert selbst ihre Treffsicherheit unter Beweis: Bei einem spannenden Zweikampf um den Rumpf des Adlers setzte sie sich als neue Regentin des Schützenvereins Hilter durch.

Frauenquote in Führungspositionen? Die haben die Hilteraner Schützen nicht nötig. Immerhin werden sie zum zweiten Mal in Folge von weiblicher Hand regiert. Als noch bis zum Abend amtierende Königin sorgte Kristina Backhaus dabei am Sonntag für einen außergewöhnlichen Blickfang: In königlicher Robe führte sie zu Pferd den großen Festumzug durch den Ort an.

Gelungene Premiere

Über eine gelungene Premiere freute sich der Schützenverein auch am Samstagabend. Denn für den großen Festball bauten die Schützen ihre Tanzfläche kurzerhand unter freiem Himmel auf. Zwischen Cocktailbar, DJ-Zelt und bunten Lichtergirlanden feierten sie mit vielen Gästen eine schwungvolle Sommerparty. Ein fröhliches Kinderfest ging dem Tanzabend voraus. Das entscheidende Teil des Kinderadlers blieb allerdings am Samstag noch auf der Stange.

Spannendes Schießen

Am Sonntag entschied dann Mia Wetzel den Wettstreit um die Kinderkönigswürde für sich. Als ihren Prinzgemahl holte die junge Regentin Rick Backhaus an ihre Seite. Aus den Reihen des Spielmannszuges kommt der neue Jugendkönig von Hilter: Mirco Rottmann sicherte sich die silberne Ehrenkette. Und noch einmal wurde es im Schießstand spannend.

Adler seiner Teile beraubt

Treffsicher beraubten am Nachmittag Michel Buchholz (Krone), Kristina Backhaus (Zepter), Gerd Krause (Reichsapfel), Alfred Bäumker (Kopf), Sebastian Riethausen (Stoß), Jens Schwarzmann (linker Flügel), Ronja Fuchtmann (rechter Flügel), Verena Mai (linke Kralle) und Marion Mai (rechte Kralle) den Adler seiner Teile, bevor sich Monika Peuker-Lindert und Ilja Kantner dem Kampf um den Rumpf widmeten.

An der Seite der neuen Königin steht ihr Prinzgemahl Udo Peuker. Als Hofmarschall wirkt Hubert Frerich mit Ehrendame Hildegard Frerich. Zum Hofstaat gehören zudem die Adjutantenpaare Albert und Brigitte Fuchtmann, August und Christina Weber, Wolfgang und Jeanette Mausch, Elisabeth und Norbert Elfenkämper sowie Christian Prange an.

Bürgerkönig ausgeschossen

Doch nicht nur die großen und kleinen Schützen hatten während der Festtage Gelegenheit, auf den Adler anzulegen. Gute Tradition hat in Hilter auch der Wettkampf um die Würde des Bürgerkönigs. Mit der Armbrust brachte diesmal Silvia Moronga den hölzernen Vogel zu Fall. Großer Andrang herrschte auch auf dem Stand der Bogenschützen: Rund 25 Kinder und Jugendliche legten in zwei Altersklassen auf die großen Scheiben an.

Eine Überraschung hielt der Fanfarenzug bei den Festtagen noch für seinen Tambourmajor und zweiten Vorsitzenden Jens Schwarzmann bereit: Seit 35 Jahren ist er im Fanfarenzug aktiv und hat in dieser Zeit bei Festumzügen so manchen Kilometer zurückgelegt. Zu seinem Jubiläum überreichte ihm der Fanfarenzug deshalb ein Paar goldener Schuhe.


0 Kommentare