Feuerwehr wieder im Einsatz Haus in Hilter Ebbendorf erneut in Flammen

Von Achim Köpp

Meine Nachrichten

Um das Thema Hilter Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hilter. Erneut Brand in Hilter-Ebbendorf. Wie die Feuerwehr meldete, brannte ein Dach in der Straße am Königsbach.

Nicht einmal 24 Stunden waren nach dem Brand an einem Kotten in Ebbendorf vergangen, da wurden die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Borgloh gestern erneut dorthin gerufen. Aus dem ohnehin arg ramponierten Gebäude drangen aus dem Dachstuhl wieder Flammen und dichter Qualm, der das Vorgehen mit schwerem Atemschutz erforderte.

Borgloh diesmal allein

20 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen waren vor Ort, mussten jedoch - wie am Vortag wegen Wassermangel und der kilometerlangen Entfernung zum Königsbach - nicht die Hilfe weiterer Wehren anfordern, wie Michael Kuhr von der Ortswehr erklärte.

Keine Verletzten

Am Donnerstag waren Feuerwehren aus Oesede, Kloster-Oesede mit der Drehleiter und der Werkfeuerwehr Georgsmarienhütte zu Hilfe gekommen. Personen waren da und auch jetzt nicht zu Schaden gekommen, jedoch überlebte wie durch ein Wunder der Hund, den ein Bewohner praktisch unversehrt aus dem verqualmten Obergeschoss holte. Der Hund habe sich nur einmal draußen tüchtig geschüttelt - und das war’s.

Oldtimer hinüber

Schlimmer sieht es mit etlichen Oldtimer-Fahrzeugen, Traktoren und Pkw, die nun wohl - wie das gesamte Gebäude auch - den Rest bekommen haben. Arbeit für den Bagger. Am Donnerstag hatte ein als Wohnhaus genutzter Kotten in Ebbendorf gebrannt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN