Brieftauben, Kutschen und Kühe Borgloher Schützenfest mit tierischem Einschlag



Hilter. Sie streikt und streikt. Doch die findigen Borgloher lassen sich davon nicht erschüttern. Sie schlagen dem Ausstand der Post ein Schnippchen und greifen kurzerhand auf Altbewährtes zurück: Der Einsatz von Brieftauben war nur eine der Neuerungen, die der Kommersabend zum Auftakt des Schützenfestes für die Zukunft erwarten ließ.

Ansgar Pope rechnete im voll besetzten Festzelt mit Post und Politik ab. Dabei ist die Arbeit der Postzusteller gar nicht so leicht, wie Wilfried Hinrichs humorvoll berichtete. Für lachmuskelstrapazierende Verwicklungen sorgte im Vortrag von Guido Sieker und Thomas Böckmann das Ableben der Kuh Elsa. Die Theatergruppe Borgloh ließ unterdessen für die Tage nach dem Schützenfest hoffen. Denn der medizinische Fortschritt kuriert festbedingte Nachwirkungen künftig mit einer einzigen Pille.

Kommersabend

Blasorchester und MGV Borgloh sorgten für musikalischen Schwung beim kultigen Kommersabend. Tänzerischen Elan bewiesen auf der Bühne die Funky Gaga’s. Christian Riedemann setzte dagegen lieber auf eine ruhige Hand: Mit einem wohl gezielten Schuss auf den Rumpf des Adlers sicherte er sich am Sonntag die Königswürde im Ort.

Fulminanter Treffer

In den Wettstreit um die Teile des hölzernen Vogels griffen zuvor auch Kerstin Lietmann (Krone), Jannik Kaumkötter (Zepter), Heike Niermann (Reichsapfel), Michael Rumker (Kopf), Christian Rammert (rechter Flügel), Henrik Nierwettberg (linker Flügel), Martin Quebbemann (rechte Kralle), Michael Koch (linke Kralle) und Dieter Middendorf (Stoß) ein. Mit einem fulminanten Treffer holte Christian Riedemann schließlich den Rumpf von der Stange.

Hofstaat

Gemeinsam mit seiner Königin Anita Uthoff, die als Herbstvogelkönigin nun in zweifachen Würden steht, nahm er am Montagnachmittag die Zeichen seines Amtes entgegen. An der Seite des neuen Regentenpaares stehen als Ehrenherren Markus Schürmeyer und Wilfried Hinrichs. Ehrendamen sind Dorothe Hoffmann und Claudia Hengelbrock. Den weiteren Hofstaat bilden Arnd Hoffmann und Katrin Schürmeyer, Ansgar Hengelbrock und Ulla Hinrichs sowie Helmut Uthoff und Erika Riedemann.

Die jungen Majestäten

Bei den Kindern gelang Frida Gülker der entscheidende Treffer. Die Borgloher Jugend regiert sie gemeinsam mit ihrem Prinzgemahl Jan Westerheide. Im Hofstaat der jungen Majestäten stehen David Kassing, Simon Birkemeyer, Mia Holtgreife und Hanna Thiemeyer. In festlich geschmückten Kutschen nahmen die Königspaare und ihr Hofstaat am Montagnachmittag zum Umzug Platz.

Marsch erweitert

Schützen, Kutschfahrer und auch die unverzichtbare Eskorte privat engagierter Reiter hatten sich zuvor an einem neuen Standort versammelt: Der Hof Nierwettberg soll auch künftig den großzügigen Rahmen zum Antreten bilden. Die Borgloher wussten die Ortsveränderung gleich zu nutzen: Sie machten es sich vor ihren Häusern bequem und beobachteten den nun um einige hundert Meter erweiterten Marsch zum Kirchplatz aus der ersten Reihe.

Dank an die Helfer

Der Dank des Präsidenten galt zum Schützenfest allen Helfern. Für 50-jährige Vereinstreue dankte er zudem Josef Baumann, Heinrich Bertelsmann, Hubert Hehenkamp, Heinrich Nierwettberg, Josef Schriever, Alfred Schröder, Hubert Schweer, Matthias Tepe, Hubert Vinke und Johannes Stolle. Gratulationen sprach er auch für 40 und 25 Jahre Vereinstreue aus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN