Fahrer nur leicht verletzt Auto überschlägt sich auf der A 33 bei Borgloh

Von Angelika Hitzke


Hilter. Glück im Unglück hatte laut Polizei ein Autofahrer, der am Montag um 13.35 Uhr auf der A 33 bei Hilter verunglückte: Er wurde nur leicht verletzt, sein Auto hat allerdings nur noch Schrottwert.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann in seinem Ford Focus allein auf der Überholspur in Fahrtrichtung Diepholz unterwegs, als er kurz vor der Anschlussstelle Borgloh zu dicht an die Mittelleitplanke geriet und beim Gegenlenken offensichtlich die Kontrolle über den Wagen verlor.

Das Fahrzeug kam über die rechte Spur nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf der Beifahrerseite im Straßengraben liegen.

Andere Autofahrer halfen dem ansprechbaren, aber verletzten und nicht eingeklemmten Fahrer, sich aus dem demolierten Ford zu befreien. Rettungskräfte brachten den leicht verletzten Mann ins Krankenhaus.

Die Autobahn war während der Bergungsarbeiten für etwa 75 Minuten halbseitig gesperrt. Laut Polizei kam es aber nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.