Amprion forciert auf Freileitung Stromtrasse in Borgloh und Wellingholzhausen: Was bringt ein Brief vom Land?

Keine Chance auf Erdverkabelung? In Borgloh und Wellingholzhausen setzt Amprion auf Freileitungen.Keine Chance auf Erdverkabelung? In Borgloh und Wellingholzhausen setzt Amprion auf Freileitungen.
dpa/Roland Weihrauch

Hilter/Melle. Freileitung oder Erdverkabelung? In einem Brief hat das niedersächsische Umweltministerium den Übertragungsnetzbetreibern Amprion dazu aufgefordert, bei den Planungen der 380kV-Trasse im Bereich Hilter und Melle auch der Erdverkabelung die nötige Beachtung zu schenken.

Die Befürchtung vieler Menschen vor Ort: Für Amprion ist eine Erdverkabelung in Borgloh und Wellingholzhausen kein Thema. Denn im Mai hatte das Unternehmen das Ergebnis „eines intensiven Abwägungsprozesses“ vorgestellt. Danach favorisiert A

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN