Einsatz im Katastrophengebiet Löschgruppenfahrzeug aus Hilter geht als Dauerleihgabe nach Bad Neuenahr

Zweite Dienstzeit in Bad Neuenahr: Der Neuenahrer Stadtwehrleiter Marcus Mandt (von links), Bürgermeister Marc Schewski, Ortsbrandmeister Dietmar Kirsch, Michael Werner und Sebastian Riethausen stehen vor dem Feuerwehrfahrzeug.Zweite Dienstzeit in Bad Neuenahr: Der Neuenahrer Stadtwehrleiter Marcus Mandt (von links), Bürgermeister Marc Schewski, Ortsbrandmeister Dietmar Kirsch, Michael Werner und Sebastian Riethausen stehen vor dem Feuerwehrfahrzeug.
Gemeinde Hilter

Hilter. Noch TÜV, allerdings schon fast 30 Jahre alt: Das LF 16 der Hilteraner Feuerwehr ist so etwas wie ein nicht mehr ganz junger, aber gepflegter Gebrauchter. Statt wie eigentlich geplant verkauft zu werden, tritt der Feuerwehr-Veteran eine zweite Dienstzeit in Bad Neuenahr im Unwetter-Katastrophengebiet an.

Für das Löschgruppenfahrzeug ist es ein weiteres Kapitel in seiner an Ereignissen ohnehin nicht armen Geschichte. Dabei sollte das LF 16 – die 16 steht für eine Pumpenleistung von 1600 Litern in der Minute – eigentlich aus dem aktiven

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN