Das Ende des Lockdowns Borgloher Wiesenhühner dürfen ihr Luxus-Hühnermobil verlassen

Max und Ole spielen auf der Wiese am Rand von Borgloh mit den Hühnern, die nun endlich ins Freie dürfen.Max und Ole spielen auf der Wiese am Rand von Borgloh mit den Hühnern, die nun endlich ins Freie dürfen.
Henrik Nierwettberg

Hilter. Die Stallpflicht ist aufgehoben und das bedeutet, dass auch die 220 Legehennen auf dem Hof Nierwettberg in Borgloh endlich nach draußen dürfen. Schlecht hatten sie es aber auch während des Geflügelpest-Lockdowns nicht, denn sie lebten in einem Luxusmobil.

Henrik Nierwettberg hat das dreistöckige Hühnermobil vor sechs Wochen gekauft. „Wir hatten die Hühner vorher in einem festen Stall, der nun abgerissen wurde“, sagt der Lohnunternehmer. Die Vorteile eines mobilen Hühnerstalls liegen für den

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN