100 Jahre im Familienbesitz Gaststätte Tepe-Boßmeyer in Hilter öffnet nicht wieder

1903 eröffnete Barbara Boßmeyers Großvater sein Wirtshaus in Hilter-Wellendorf. Das Gemälde im Hintergrund stammt noch aus dieser Zeit. Sie, eine geborene Tepe, und ihr Mann haben daraus 1986 eine Gaststätte mit umfangreicher Speisekarte gemacht.1903 eröffnete Barbara Boßmeyers Großvater sein Wirtshaus in Hilter-Wellendorf. Das Gemälde im Hintergrund stammt noch aus dieser Zeit. Sie, eine geborene Tepe, und ihr Mann haben daraus 1986 eine Gaststätte mit umfangreicher Speisekarte gemacht.
Andreas Wenk

Hilter. Die Gaststätte Tepe-Boßmeyer ist Geschichte. Die Familientradition hatte der Großvater der heutigen Besitzer 1903 begründet. Barbara und Helmut Boßmeyer haben den Betrieb fast 50 Jahre lang geführt. Nach dem Ende des zweiten Lockdowns wird das Lokal nun nicht wieder öffnen.

Helmut und Barbara Boßmeyer haben anlässlich der Geburt ihres zweiten Urenkels entschieden, die Gastronomie an den Nagel zu hängen. Beide sind über 70 Jahre alt und wollen sich verstärkt um Familie, ihre Hobbys wie Garten und Aquarien kümme

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN